Kerry Katona: Ihr Hund wird eingeschläfert!

Wusstest Du schon...

Biopic über Elvis: Olivia DeJonge wird zu Priscilla Presley

Kerry Katona lässt am Freitag (28. Februar) ihren Hund einschläfern.
Die frühere Atomic Kitten-Sängerin ist absolut am Boden zerstört, weil sie ihren vierbeinigen Freund Paddy wegen unzähliger Krankheiten vom Tierarzt einschläfern lassen muss. Zu den Gebrechen des Tiers zählen unter anderem eine Herzkrankheit, eine Lungenkrankheit, Arthritis, Krebs und Hundedemenz. Katona liebt den Labrador von ganzem Herzen und ist untröstlich, dass sein Leben beendet werden muss. Ihr wurde allerdings gesagt, es sei das Beste für das Tier. In einem Social-Media-Video, das die 39-Jährige beim Yoga zeigt, wird sie von ihrem Hund unterbrochen, der ihr einen Kuss geben will. Daraufhin sagt die Sängerin: "Ah Paddy, ich liebe dich. […] Heute ist Paddys letzter Abend, weil er morgen einschlafen wird. Das waren viele Küsschen, sagst du mir, dass du mich lieb hast? Ich will es nicht tun, aber es ist grausam, ihn am Leben zu lassen, weil er so große Schmerzen hat. Es wird so schwierig sein." Katona und ihre Kinder schliefen an seinem letzten Abend auf Erden alle mit ihm im Erdgeschoss, bevor er seinen letzten Gang antritt.

Paddy gehörte ursprünglich Kerrys drittem Ehemann George Kay, der ihm ein Zuhause gab, seit er sechs Monate alt gewesen war. Die blonde Schönheit hatte zuvor zugegeben, sich nur schwer von ihrem Haustier trennen zu können, weil er eine der letzten Verbindungen zu ihrem Ex-Mann ist, mit dem sie drei Jahre lang verheiratet gewesen war. George Kay, der Vater von Katonas jüngster Tochter Dylan-Jorge (5), verstarb im Juli 2019 mit 39 Jahren an einer Drogenüberdosis.

Kerry Katona ist außerdem Mutter von Molly (17), Lilly-Sue (16), Heidi (12) und Maxwell (11), die anderen Beziehungen entstammen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Michael B. Jordan: Regie bei ‘Creed III’

Ella Eyre über Prinz Harry und Herzogin Meghans Umzug nach Amerika

Drew Barrymore: Scheidung traf sie hart

Was sagst Du dazu?