Little Mix und Westlife: Weitere Konzertabsagen in England

Wusstest Du schon...

J. Lo ‘knallte’ ihrer besten Freundin eine

Little Mix und Westlife mussten weitere Konzerte in Großbritannien absagen.
Die ‘What About Now’-Hitmacher und die Girlband sollten eigentlich ab dem Sommer wieder ihre geplanten Tour-Termine wahrnehmen können. Da sich die kritische Gesundheitslage wegen Corona aber noch immer nicht gebessert hat, hat die britische Regierung die Isolation verlängert. Deshalb mussten auch die Sommer-Konzerte der beiden Bands abgesagt werden.

Die irische Band, die aus Nicky Byrne, Shane Filan, Kian Egan und Mark Feehily besteht, hat ein langes Statement herausgegeben. Noch wird die Möglichkeit, am 22. August im Wembley Stadium zu spielen, im Auge behalten, für alle andere Termine sieht es aber schlecht aus. Sie wurden fürs erste abgesagt, die Konzertkarten sollen bald erstattet werden. "Wir haben die Empfehlungen der britischen Regierung beobachtet und es ist ziemlich eindeutig, dass wir diese Entscheidung treffen mussten, um den Schutz unserer Fans, unserer Crew und aller Menschen in unserem Umfeld zu gewährleisten, aber auch, um den Druck auf diejenigen nicht noch zu erhöhen, die unermüdlich gegen dieses Virus kämpfen", heißt es in dem Statement von Westlife.

Little Mix, bestehend aus Jesy Nelson, Jade Thirlwall, Perrie Edwards und Leigh-Anne Pinnock, posteten eine ähnliche Ankündigung auf Twitter: "Wir sind so traurig, dass wir auf Grund der neusten Anordnung der Regierung unsere kommende Sommer-Tour absagen müssen. Die Gesundheit und die Sicherheit unserer Fans und unserer Crew sind unsere oberste Priorität."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Isla Fisher: Ihre Kinder sollen bodenständig aufwachsen

Pink: Eheglück dank harter Arbeit

Maya Hawke spürt den Leistungsdruck

Was sagst Du dazu?