Mac Miller: Tod durch vermeintliche Überdosis

Wusstest Du schon...

Lil Wayne schlief mit Waffe neben dem Bett

Mac Miller ist gestorben!
Der 26-Jährige zählte zu den wohl bekanntesten Hip-Hop-Künstlern weltweit. Nun ist er offenbar infolge einer enormen Überdosis verstorben.
Laut ‘TMZ’ soll sich das Ausnahmetalent zum Zeitpunkt seines Todes in seinen eigenen vier Wänden aufgehalten haben. Strafverfolgungsbehörden erklärten dem US-Magazin: Der Bühnenstar soll am Freitag gegen Mittag in seinem Haus im San Fernando Valley, Los Angeles, gefunden und am Tatort für tot erklärt worden sein. Aktuell besteht noch immer der Verdacht, dass sein Herz nach einer zu hohen Menge Drogen aufgehört hat zu schlagen. Der Hip-Hop-Künstler der mit seinem Album ‘Best Day Ever’ besonders große Erfolge feiern konnte, hatte erst kürzlich Probleme mit Drogenmissbrauch. Die Polizei wurde auf ihn aufmerksam, als er seinen Wagen zerstörte, da er damit gegen einen Strommast gefahren war. Danach flüchtete er heimlich von der Unfallstelle und wurde daraufhin wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet. Damals schrieb die ‘TMZ’, dass die Staatsanwaltschaft von L.A. Anklage erhoben habe. Allerdings nicht wegen seiner Fahrerflucht, sondern für das Fahren unter Alkohol-Einfluss und für seinen Alkoholpegel von 0,8 Promille oder höher.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sandra Oh meldet Schmuck als gestohlen

Taylor Swift: Deshalb gibt es keine Bilder ihrer Katze mehr

Justin Lin: Nach dem Film ist vor dem Film