Madonna: Inszeniert sie ihr eigenes Leben?

Wusstest Du schon...

Sam Smith: Wiederkehrender Albtraum

Madonna könnte nun doch ihr eigenes Leben auf die Leinwand bringen.
Die Queen of Pop bezeichnete ein Drehbuch namens ‘Blond Ambition’, das von Elyse Hollander über ihre persönliche Reise geschrieben wurde, zuvor als "Krankheit in unserer Gesellschaft" und betonte, sie sei "die Einzige", die ihre Geschichte erzählen könne. Auf Instagram wütete die ‘Material Girl’-Interpretin damals: "Niemand weiß, was ich weiß und was ich gesehen habe. Nur ich kann meine eigene Geschichte erzählen. Jeder sonst, der es versucht, ist ein Scharlatan und ein Dummkopf. Sucht nach sofortiger Bestätigung, ohne die Arbeit zu leisten. Das ist eine Krankheit in unserer Gesellschaft." Das Projekt bekam von Produzent Michael De Luca und Universal Pictures grünes Licht, aber die 60-jährige Musiklegende gewährte ihnen nicht die Rechte an den Songs ihrer frühen Karriere. Nun scheint die Kulturikone allerdings entschieden zu haben, sich doch einen Film zu wünschen, der ihren Aufstieg zur Legende dokumentiert. Baz Bamigboyes Kolumne in der britischen ‘Daily Mail’ zufolge glaubt sie, das Projekt eben "von innen kontrollieren" zu müssen und "einen Film nach ihren Spezifizierungen" machen zu müssen, wenn sie das Vorhaben schon nicht auslöschen kann.

Es wäre nicht Madonnas erster Ausflug in die Regiearbeit, denn 2018 wurde bereits verkündet, dass die ‘Like A Prayer’-Sängerin eine Michaela DePrince-Filmbiografie namens ‘Taking Flight’ inszenieren würde. Der Streifen, der auf den Memoiren der 23-jährigen Ballerina basiert, skizziert ihren Weg von einer Vollwaisin in Sierra Leone zur weltbekannten Tänzerin. Die Produktion wäre die dritte, die unter Madonnas Regie entstehen würde, denn schon 2008 brachte sie ‘Filth and Wisdom’ sowie 2011 ‘W.E.’ auf die Leinwände. Außerdem produzierte und schrieb "Madge" die Dokumentation ‘I Am Because We Are’.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mel C: Ihr schwerer Kampf mit dem Ruhm

Nikki Bella: Postnatale Depressionen

Demi Lovato: Neue Details zu ihrer Trennung