Maren Morris: Raus aus dem Wohlfühlbereich

Wusstest Du schon...

Camila Cabello: Moderner ‚Cinderella‘ war nötig

Maren Morris versucht mit ihrem neuen Album, ihre Komfortzone zu verlassen.
Die Sängerin veröffentlichte 2016 ihr Debütalbum ‘HERO’ und hofft nun, mit ihrem Nachfolgealbum einen "natürlichen Schritt" zu gehen. Im Interview mit dem ‘Rolling Stone’-Magazin verrät die Musikerin: "Ich denke, das ist ein natürlicher Schritt für mich. Ich versuche, mit diesem Album weiter meine Komfortzone zu verlassen." Außerdem ist sich Morris sicher, dass sie diesmal mit einer gesünderen Einstellung an die Albumproduktion herangegangen ist. "Die Songtexte sind viel erwachsener. Ich habe mein Debütalbum aufgenommen, als ich 24 war. Jetzt bin ich 28 Jahre alt. Es fühlt sich nicht wie eine Ewigkeit an, aber seitdem ist viel passiert. Ich habe eine gesündere Einstellung und zweifle weniger an mir."

In dieser Entwicklung konnte sich die junge Musikerin vor allem auf die Hilfe von Country-Star Keith Urban verlassen, der ihr mit Rat und Tat zur Seite stand. Sie erinnert sich: "Keith Urban hat mir sehr viel tolle Ratschläge gegeben. Er hat gesagt ‘Es ist eine Momentaufnahme deines Lebens. Es ist wie ein Jahrbuch, also denk nicht zu viel über dein zweites Album nach. Es sind nur Songs, die gerade dein Leben widerspiegeln, und dann entwickelst du dich weiter und machst ein neues Album’." Diese Lebensweisheiten konnten der Amerikanerin etwas Druck nehmen und sie konzentrierte sich daraufhin eher auf den Spaß, den ihr die Albumproduktion bereitete.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Dolly Parton: Dafür gibt sie ihr Geld aus

Ellie Goulding und Prinzessin Eugenie tauschen Tipps zur Mutterschaft aus

Ed Sheeran hat seine Leidenschaft für die Malerei entdeckt