Sänger Michael Wendler (49) und Influencerin Laura Müller (21) wissen das Internet zu ihren Vorteilen zu nutzen. Der Rubel, bzw. der Dollar muss rollen, um seine Schulden. Und dafür gibt es nun viel nackte Haut bei der Erotikplattform OnlyFans zu sehen.

Mit "Trinkgeld" zum Erfolg

Allerdings bislang nur von Laura – ihr Gatte hält sich bislang noch zurück. Für Wochen hatte sich das Paar im wahrsten Sinne des Wortes eher bedeckt gehalten. Das fanden die Fans, die umgerechnet 35 Euro für ein Abo des Bezahldienstes abdrücken, weniger gut. Aber nun dürfen sie nackte Tatsachen sehen, doch auch hier müssen sie noch einmal extra Geld zahlen. "An oder aus – ich kann mich nicht entscheiden. Wenn dir gefällt, was du siehst, lass mir ein Trinkgeld da", lockte das Model und ließ durchblicken, wenn die Marke 600 Dollar fällt, würden auch ihre Hüllen fallen. Und so kam es auch – das nächste Foto war dann ein Nacktbild, auch wenn die intimsten Stellen bedeckt waren.

Laura Müller braucht großzügiges Trinkgeld

Das wird jetzt wohl die Methode sein, in dem das von Schulden geplagte Paar sich ihr Einkommen verdient – Nacktfotos zu posten, wenn die Kasse stimmt. Für's Erste ging die Rechnung jedenfalls auf. Von Seiten der Fans wurde jetzt endlich geliefert. Vorher hatte es Kritik gehagelt, nachdem immer wieder von kommenden "Krachernews" geredet wurde, die sich dann aber eher als lahme Ente entpuppten. Dass Michael Wendler und Laura Müller ein Grundstück in Florida gekauft haben, versetzte die Welt nun nicht in große Aufregung. Da sind diese Nacktfotos bei Trinkgeld schon eine andere Sache. Da kann man nämlich schon spekulieren, ob das allein Lauras Idee ist, oder ob ihr Mann sie dazu überredet. Außerdem muss man ja immer etwas Neues liefern, um das teure Abo für die Anhänger*innen zu rechtfertigen. Mal sehen, was sich Michael Wendler und Laura Müller noch einfallen lassen, damit die Kasse klingelt.

Bild: XAMAX/picture-alliance/Cover Images