Michelle Rodriguez lobt F+F-Autoren

Wusstest Du schon...

Gewinner des Tages

Michelle Rodriguez ist froh, dass eine weibliche Drehbuchautorin für die ‘Fast & Furious’-Reihe engagiert wurde.
Die 42-jährige Schauspielerin, die seit 2001 in jedem Teil der Autosaga in der Rolle der Letty Ortiz Toretto zu sehen war, ist dankbar darüber, dass die Produzenten auf ihre Bitte gehört haben, endlich ein wenig mehr weibliche Energie in die Skript-Produktion zu bringen. In der ‘Jess Cagle Show’ auf ‘SiriusXM’ sagt Michelle: "Ich bin sehr dankbar, dass sie offen dafür waren. Ich wollte eine weibliche Autorin. Ich wollte, dass all die Frauen in ‘Fast & Furious’ ein wenig Liebe bekommen."

Für die Hollywooddarstellerin war es wichtig, dass eine Frau mit am Drehbuch arbeitet, da nur so sichergestellt werden könne, dass die weibliche Perspektive auch wirklich realistisch dargestellt werde und die weiblichen Rollen nicht zu kurz kommen. "Das Ding ist, dass die Jungs sich immer auf die Jungs konzentrieren, Punkt", erklärt Michelle weiter, "es ist einfach ein natürliches egoistisches Ding. Leute kümmern sich immer zuerst um sich selbst oder um Menschen, die aussehen wie sie oder sich wie sie verhalten oder dieselben Genitalien haben, ich weiß nicht. So ist es einfach. Deswegen wusste ich, dass wenn eine weibliche Autorin kommt, ein wenig mehr Arbeit in die Geschichte der Frauenrollen gesteckt wird."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Mickey Rourke: Rolle in Horror-Thriller

David Harbour stößt zu ‘No Sudden Move’

Alicia Silverstone: So stolz ist sie auf ihren Sohn Bear

Was sagst Du dazu?