Olivia Newton John will keine Impfung

Wusstest Du schon...

Dita Von Teese: Party-Verzicht

Olivia Newton John lehnt eine Impfung gegen COVID 19 ab.
Die 72-jährige Schauspielerin kämpft bereits zum dritten Mal in ihrem Leben gegen eine Brustkrebserkrankung. Nun hat sie bekannt gegeben, dass sie trotzdem nicht vorhabe, sich gegen das weltweit grassierende Corona-Virus impfen zu lassen. Warum sie sich gegen die lebensrettende Injektion sträubt, wollte die ‘Grease’-Darstellerin jedoch nicht verraten. In einem Interview mit ihrer Tochter Chloe Lattanzi erklärte Olivia auf die Frage, ob sie eine Impfung plane, ausschließlich: “An diesem Punkt nicht, nein.”

Chloe, die eine medizinische Cannabis-Plantage betreibt, hat Bedenken im Hinblick auf die Inhaltsstoffe des Impfmittels, will sich jedoch nicht als Impfgegnerin bezeichnen. Im Gespräch mit der Zeitung ‘The Herald Sun’ sagt sie: “Ich bin dagegen, Quecksilber und Pestizide in meinen Körper zu pumpen, die sind oftmals in Impfstoffen enthalten. Wenn ich die Chance hätte Kräuter und Pflanzen zu nutzen, statt mir Giftstoffe zu injizieren, dann würde ich das tun.” Auch Olivia ist ein großer Fan von medizinischem Cannabis, wie sie vor einem Jahr verriet. Damals sagte der Hollywoodstar: “Ich schaffte es, mit Cannabis vom Morphium wegzukommen, als ich vor zwei Jahren das Krankenhaus verließ.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kendall Jenner: Deshalb hält sie ihre Beziehung privat

Prinzessin Diana soll sich in der Nacht vor ihrem Tod “gefangen” gefühlt haben

Foo Fighters und Dave Chapelle spielten gemeinsames Radiohead-Cover von ‘Creep’

Was sagst Du dazu?