Quentin Tarantino: Schlechte Zeit für Hollywood

Wusstest Du schon...

‘Friends’-Reunion: Dreharbeiten starten bald!

Quentin Tarantino ist der Meinung, dass Hollywood eine “wirklich schlechte Zeit” durchmacht.
Der ‘Reservoir Dogs’-Filmemacher ist besorgt, dass die Studios zu sehr auf teure Blockbuster fokussiert sind und das die Kreativität erstickt hat. Jedoch ist er zuversichtlich, dass sich die Dinge innerhalb des Jahrzehnts geändert haben werden und die Filme wieder vielfältiger und interessanter werden – das sei in der Vergangenheit schon oft passiert.

Er erzählte ‘Deadline’: “Ich denke, wir durchleben gerade eine wirklich schlechte Zeit. Aber wir haben diese wirklich schlechten Zeiten schon einmal durchlebt. Für mich sind die 50er Jahre eines der schlimmsten Jahrzehnte in der Geschichte Hollywoods und es kam nach den 30er und 40er Jahren, die zwei der besten Jahrzehnte Hollywoods waren. Das, was wir als die 60er Jahre bezeichnen, begann in Wirklichkeit erst ’67. Von 1960 bis 1965 waren nur die 50er Jahre, Teil 2. Aber das war die Geburtsstunde von New Hollywood, als Gegenbewegung und das war die Geburtsstunde der Explosion des Kinos in den 70ern.”

Tarantino sieht der Zukunft optimistisch entgegen: “Ich denke, was jetzt passiert, wird wahrscheinlich noch sechs, sieben oder acht Jahre andauern, und dann wird es eine Revolte dagegen geben. Das ist einfach eine Zeitspanne, die wir durchleben.”

Der 58-jährige Regisseur gab zu, dass er kein Fan von Film-Streaming-Diensten ist, aber er versteht, warum es für die Studiobosse attraktiv ist. Schließlich ist es profitabel und sie müssen sich keine Sorgen über langfristige Auswirkungen machen. “Ich mag es nicht. Ich bin kein Fan. Ich mag es, die DVD in meiner Hand zu halten. Ich mag es, sie im Regal anzuschauen. Ich mag den Sch***, den ich in der Hand halten kann. Ich mag es nicht, virtuellen Sch**** zu kaufen, den ich nicht wirklich besitze”, so der Filmemacher weiter.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ist Tom Cruise wieder Single?

Tom Felton geht es besser

Dev Patel: Hochstapler-Syndrom

Was sagst Du dazu?