Radiohead könnten etwas Besonderes zum Jubiläum planen.
Vor nun beinahe 20 Jahren, am 2. Oktober 2000, kam das vierte Studioalbum, ‚Kid A‘, heraus, das noch immer zu den erfolgreichsten Alben der Band zählt und sich weltweit mehr als 2.5 Millionen Mal verkaufte. Nun feiert die Band bald dieses besondere Jubiläum und zu diesem Anlass könnten die Musiker sogar eine besondere Überraschung in petto haben.

Ed O’Brien, Sänger und Gitarrist der Band, die sich bereits 1985 gründete, deutete an, dass er und seine Kollegen Thom Yorke, Jonny Greenwood, Colin Greenwood und Phil Selway zwar nicht oft zurückblicken und eher an die Zukunft denken wollen, für diesen besonderen Moment aber dennoch ein paar Pläne haben. "Wir sind immer noch eine Band und wir haben Meetings online. Da gab es einen Video-Chat vor kurzem. Wir reden immer über Dinge, aber für die nahe Zukunft macht jeder sein eigenes Ding", erklärte der Musiker, der diese Woche auch seine Solo-Platte ‚Earth‘ herausbringt, gegenüber ‚NME.com‘. "Wenn es sich richtig anfühlt, wieder etwas mit Radiohead zu machen, dann tun wir das." Das Jubiläum wäre nun so ein Anlass, doch wegen Corona ist der Musiker sich noch unsicher und will keine Details verraten. "Wegen der Natur der Dinge kann ich gerade nicht wirklich etwas ankündigen. Aber es gab Gespräche darüber, wie man es machen könnte."