Ryan Reynolds: Blake war ein großer Einfluss

Wusstest Du schon...

Jason Blum: Noch immer Hoffnung auf Teil 3

Ryan Reynolds hat Blake Lively einen großen Einfluss auf seinen Film ‘Free Guy’ zugeschrieben.
Der 44-jährige Schauspieler spielt in dem neuen Blockbuster einen Bankkassierer namens Guy, der herausfindet, dass er eine Figur in einem Videospiel ist und fortan alles daran setzt, seine Freunde vor der Löschung zu bewahren. Reynolds lobte nun seine Frau für die Wirkung, die sie hinter den Kulissen hatte, einschließlich der Schaffung eines der denkwürdigsten Momente im Film.

Auf Instagram schrieb er: “‘Free Guy’ wäre nicht der Film, der es ist, ohne Blake Lively. Sie war in jedem Teil der Entstehung dieses Films von wesentlicher Bedeutung, kreativ und emotional, und der Gastauftritt, über den alle sprechen, war ganz und gar ihre Idee. #WorkWife”

In dem betreffenden Moment erscheint Chris Evans in einer Anspielung auf das Marvel Cinematic Universe. Unterdessen enthüllte Reynolds kürzlich, dass Disney nach einem erfolgreichen Eröffnungswochenende des Films bereits daran interessiert ist, einen Nachfolgefilm zu drehen.
Er twitterte: “Uuuunnnnd nach 3 Jahren Gesprächen über ‘Free Guy’ als Original-IP-Film, hat Disney heute bestätigt, dass sie offiziell eine Fortsetzung wollen. Woo hoo!! Wenn sie nicht ‘Albuquerque Boiled Turkey’ heißt, haben wir versagt.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kate Winslet: Schauspielerinnen werden seltener wegen ihren Figuren beurteilt

Mandy Moore: Das Muttersein ist für sie “eine der großartigsten Sachen”

“Lang genug emotional erpresst”: Jimi Blue Ochsenknecht bittet Yeliz Koc um Schweigen

Was sagst Du dazu?