Sarah Paulson und Holland Taylor: Sie sehen sich nach einem Zeitplan

Wusstest Du schon...

Jussie Smollet: Zukunft bei ‘Empire’ unsicher

Sarah Paulson und Holland Taylor haben ein Rotationssystem ausgearbeitet, um inmitten der Coronavirus-Pandemie Zeit miteinander zu verbringen.
Das Paar wohnt nicht zusammen, sondern hat Häuser, die "etwa fünf Minuten" voneinander entfernt sind.

Daher haben sie einen perfekten Zeitplan zusammengestellt, um Zeit miteinander zu verbringen und einige Tage in der Woche allein zu genießen. "Sarah hat ein Haus, das etwa fünf Minuten von mir entfernt ist. Wir verbringen also das lange Wochenende bei ihr zu Hause, und ich bin hier zwei Tage allein, und wir verbringen einen Tag hier zusammen. Wir gehen also hin und her. Das ist eigentlich gut, sich zu bewegen, sich zu verändern, denn es ist wie – das Leben ist wirklich, wirklich seltsam", so Holland im Interview mit dem Magazin ‘Vulture’.

Die 77-Jährige, die seit 2015 mit der 45-jährigen Sarah zusammen ist, liebt es, Zeit mit ihrer Freundin zu verbringen, gibt aber auch zu, dass sie die Tage, die sie allein verbringt, genießt, weil sie "ihr ganzes Leben lang unabhängig war". Sie fügt hinzu: "Ich meine, wir sind meistens zusammen, und wir haben beide ein wenig Zeit, in der man einfach niemanden hat, dem man Rechenschaft ablegen muss […]. Es ist also gut für mich, weil ich älter bin und mein ganzes Leben lang so unabhängig war, es klappt also gut."

Die Pandemie hat sich sowohl auf Hollands als auch auf Sarahs Karriere als Schauspielerin ausgewirkt, und die ‘Two and a Half Men’-Darstellerin erklärt, dass sie nicht weiß, wann sie wieder die Chance bekommt, zu arbeiten. Wenn sie aber arbeitet, hält Holland ihre Karriere übrigens für ein "echtes Privileg".

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Megan Fox: ‘Jennifer’s Body – Jungs nach ihrem Geschmack’ hatte nie eine Chance

Zac Efron tritt dem Cast von ‘Firestarter’ bei

Kevin Hart: Er ist zum vierten Mal Vater geworden

Was sagst Du dazu?