Sir Elton John gesteht, dass er keine Songs schreiben kann

Wusstest Du schon...

Lily Allen: Überrascht, noch am Leben zu sein

Sir Elton John hat verraten, dass er “keine Songtexte schreiben kann” und bei seinen Versuchen immer nur komische Lieder entstehen würden.
Der langjährige Songwriting-Partner der Musiklegende, Bernie Taupin, steht hinter einem Großteil von Eltons Katalog, darunter befinden sich Hits wie ‘Rocket Man’, ‘Tiny Dancer’ und ‘Don’t Go Breaking My Heart’.

In einem Gespräch mit dem Musiker John Grant über den Einfluss der homosexuellen Kultur auf Musik und Kunst für die ‘The Guardian’-Zeitung erklärte Elton: “Sehen Sie, ich betrachte mich nicht als einen schwulen Künstler, als solchen, weil ich keine Texte schreibe. Ich kann keine Songs schreiben. Aber ich liebe es, was die Popkultur für die schwule Musik getan hat, angefangen mit Jimmy Somerville und Boy George.”

Der 74-Jährige gestand, dass er sich “schämte”, zu viele Drogen und Alkohol konsumiert zu haben und somit damals in den 1980er Jahren kein Aktivist für die LGBT-Gemeinschaft auf dem Höhepunkt der AIDS-Epidemie sein konnte. “Mein Aktivismus [durch die Elton John Aids Foundation] ist das einzige, was ich tun kann, um das zu kompensieren und ich habe versucht, seit den 1990er Jahren aktiv zu sein.”

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?