Stranger Things: Nur noch zwei Staffeln!

Wusstest Du schon...

Weinstein-Firma kündigt Insolvenz an

Die Darsteller von ‚Stranger Things‘ wollen nur noch zwei weitere Staffeln drehen.
Gaten Matarazzo, der in der Serie die Rolle des Dustin Henderson spielt, ist der Meinung, dass die Show beendet werden sollte, wenn sich das Finale wirklich richtig anfühlt. Der Cast wolle nicht zu lange über den kleinen Bildschirm flimmern und dabei riskieren, den Zuschauer schlussendlich zu langweilen. Bestenfalls, so Matarazzo, sollte ‚Stranger Things‘ auf dem Höhepunkt beendet werden. Der 16-jährige Nachwuchsstar erklärt gegenüber ‚Entertainment Tonight‘: "Ich glaube, dass wir aufhören sollten, sobald die Story ein Ende braucht. Ich glaube nicht, dass eine weitere Staffel durchgedrückt werden sollte. Wenn es keine Story mehr gibt, dann gibt es keine Story mehr."

Während Castmitglied Noah Schnapp (Will Byers) findet, dass fünf Staffeln ideal wären, glaubt Finn Wolfhard, der Mike Wheeler verkörpert, dass so viele Episoden gar nicht notwendig sind. Er erklärte weiter: "Ich glaube, dass wir auf jeden Fall noch eine Staffel brauchen, um alles aufzulösen. Entweder eine oder zwei, ganz sicher. Mindestens eine, um alles zu klären."

Die dritte Staffel der Erfolgsshow wird noch diesen Sommer auf Netflix prämieren und obwohl das Ende von ‚Stranger Things‘ noch nicht geschrieben ist, behauptet Millie Bobby Brown, die finale Idee bereits zu kennen. Sie verriet über den Höhepunkt der Serie: "Ich weiß genau was passiert. Sehr beängstigend…"

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Billie Eilish: Kollaboration mit Tyler, The Creator?

Tom Cruise enthüllt neuen ‚Top Gun‘-Trailer

Stunt-Koordinator am Set zur Serie „Titans“ tragisch verunglückt

Was sagst Du dazu?