Tom Cruise hat James Corden wegen seines Abschieds von der ‚Late Late Show‘-Talkshow auf den Arm genommen.
Der ‚Top Gun: Maverick‘-Schauspieler erschien am Dienstag (3. Mai) in der Show, nur wenige Tage, nachdem der 43-jährige Star verkündet hatte, dass er seine Rolle als Moderator der Sendung im Jahr 2023 aufgeben würde.

Tom aber meinte scherzhaft, dass der Moderator anscheinend entlassen worden sei. Als er zu Beginn der Show aus dem Green Room vorgestellt wurde, witzelte Cruise: „James! Es ist so ein Privileg, hier zu sein, und es tut mir leid wegen der Neuigkeiten. Es tut mir leid, dass sie dich gefeuert haben. Aber ich wollte nur, dass du weißt, dass ich für dich da bin. Ich bin heute Abend für dich da und für alles, was du brauchst … Ich hätte dich nicht gefeuert.“ James scherzte daraufhin, er würde es „großartig finden, wenn [er ihm] etwas Geld leihen könnte“, während Tom trocken erwiderte: „Ich habe es so gemeint, alles was du brauchst, James.“ In der letzten Woche gab der Moderator, der im März 2015 in die Fußstapfen von Craig Ferguson in der CBS-Late-Night-Serie getreten war, bekannt, dass er, obwohl er seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängerte, im nächsten Sommer mit der Sendung aufhören würde.

©Bilder:BANG Media International – Tom Cruise at Wimbledon – Getty – July 2021