Traurige Nachrichten: Meghan hat ihr zweites Baby verloren

Wusstest Du schon...

Donald Trump darf Twitter-User nicht blockieren

Die Herzogin von Sussex hatte im Juli eine Fehlgeburt erlitten.
Herzogin Meghan teilte der Öffentlichkeit in einem selbstgeschriebenen Artikel nun einen wahren Albtraum einer jeder werdenden Mutter mit: sie hat ihr zweites Baby bei einer Fehlgeburt verloren.

Die ehemalige Schauspielerin, die mit Prinz Harry Sohn Archie großzieht, berichtet über ihren schrecklichen Verlust in einem Artikel in der ‘New York Times’ – und das erstaunlich ehrlich und sehr offen. So schildert die Herzogin von Sussex, was im Sommer geschah. Sie wickelte gerade Söhnchen Archie (1), als sie plötzlich einen Schmerz im Bauch spürte. “Ich fiel zu Boden mit ihm in den Armen und murmelte ein Schlaflied, um uns beide zu beruhigen”, erinnert sich Meghan. “Ich wusste, als ich mich an mein erstgeborenes Kind klammerte, dass ich mein zweites Kind verlieren würde.”

Meghan (39) wurde dann ins Krankenhaus gebracht und beschrieb, wie sie und ihr Mann unter Tränen mit ihrem verheerenden Verlust fertig wurden. “Stunden später lag ich in einem Krankenhausbett und hielt die Hand meines Mannes. Ich fühlte, wie seine Handfläche klamm wurde, und küsste seine Knöchel, nass von unseren beiden Tränen. Ich starrte auf die kalten weißen Wände und meine Augen wurden glasig. Ich versuchte mir vorzustellen, wie wir heilen würden”, schreibt seit weiter.

Ein Kind zu verlieren, bedeute fast unerträglichen Schmerz, so Meghan. Sie leide bis heute an dem Verlust ihres zweiten Babys. Weiter schreibt Meghan, dass zwar viele den Verlust eines Kindes erleben, das Thema Fehlgeburt aber noch immer ein Tabuthema sei.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Keira Knightley: Keine Sexszenen vor Männern

Katie Price: Ihr Sohn soll seinen Vater kennenlernen

Bella Hadid: Darum zog sie sich Online zurück

Was sagst Du dazu?