Verona Pooth

Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

Tröstende Worte nach Einbruch bei Sylvie Meis: Verona Pooth fühlt mit

Verona Pooth (55) weiß, was es bedeutet, wenn bei einem eingebrochen wurde. Die Talkmasterin ('More Than Talking') hat großes Mitgefühl mit der holländischen Moderatorin Sylvie Meis (45), bei der gerade Diebe eine wertvolle Handtaschensammlung mitgehen ließen.

“Der Schock sitzt wirklich tief”

Für ihre deutsche Kollegin wiegt das unangenehme Gefühl, dass sich jemand Fremdes in den eigenen vier Wänden aufgehalten hat, schwerer als der finanzielle Verlust, wie sie 'Bild' gestand – "dass man in seinem eigenen Zuhause nicht mehr sicher ist. Das wird man so schnell nicht los. Der Schock sitzt wirklich tief." Bei der zweifachen Mutter und ihrer Familie waren Heiligabend 2021 Menschen ins Haus eingedrungen und hatteen unter anderem wertvollen Schmuck mitgehen lassen.

Verona Pooth schaltet die Alarmanlagen an

Nach dem Einbruchschock hat Verona Pooth sicherheitstechnisch aufgerüstet. "Jeden Abend schalte ich mehrere Alarmanlagen bei uns im Haus scharf. Mit so einer Angst zu leben, ist nicht schön. Der einzige Trost ist, dass ich glaube, dass die Einbrecher wissen, dass es bei mir nichts mehr zu holen gibt."

Sylvie Meis hatte eine richtig große Luxus-Handtaschensammlung, die sie stolz auf Social Media präsentierte. Gegenüber 'Grazia' hatte sie geschwärmt: "Ich genieße meine Hermès-Taschen sehr, denn ich weiß, dass sie ihren Wert behalten und ihn sogar noch steigern können. Meine Taschen sind mein Vermögen, wie auch mein Schmuck." Das hat dann wohl die Aufmerksamkeit der Einbrecher auf sich gezogen. Verona Pooth fühlt jedenfalls mit Sylvie Meis mit: "Meine schönen Handtaschen vermisse ich auch sehr. Mit jeder verband ich, wie Sylvie, eine besondere Erinnerung."

Bild: Henning Kaiser/picture-alliance/Cover Images

Das könnte dich auch interessieren

  • Mareile Höppner macht Belästigungen auf Social Media öffentlich: "Mehr als ein Kavaliersdelikt"

    Mareile Höppner
  • Marlene Lufen: Die erste Zeit nach der Trennung war schwer

    Marlene Lufen
  • Nach der Scheidung: Cathy Hummels tankt erstmal Sonne

    Cathy Hummels
  • Sophia Thomalla poltert: Die Letzte Generation ist für sie das Letzte

    Sophia Thomalla
  • Dunja Hayali: Von Querdenkern bespuckt und beschimpft

    Dunja Hayali
  • Öfter mal was Neues: Nova Meierhenrich baut Wein an

    Nova Meierhenrich