Vanessa Mai: Herzstillstand bei Knie-OP

Wusstest Du schon...

„Neymusico“: Fußballer Neymar jault am Klavier

Vanessa Mai hatte einen Herzstillstand.
Die 26-Jährige muss bei ihren Tanzeinlagen immer mal wieder die ein oder andere Verletzung einstecken. Erst bei einem Unfall im April musste sie wegen starker Schmerzen nach einem Sturz von der Bühne künstlich beatmet werden. Allerdings war dies bisher nicht die schlimmste Verletzung, die sie sich zugezogen hat. Bei einer Operation vor einigen Jahren wäre sie beinahe ums Leben gekommen.
In einem YouTube-Video offenbarte die Schlagersängerin, dass sie bei einer Knie-OP im Jahr 2012 einen Herzstillstand hatte. Sie habe wahrscheinlich auf das Narkosemittel reagiert, das ihr kurz vor dem Eingriff verabreicht wurde. Daraufhin brach ihr Kreislauf zusammen: "Ich habe nur noch die Sauerstoffmaske gesehen und dann war ich auch weg", erinnerte sie sich. Dass ihr Herz währenddessen tatsächlich aufgehört hatte zu schlagen, erfuhr die ‚Wir 2 immer 1‘-Interpretin jedoch erst aus dem Nachbericht. Obwohl sie auf diese Neuigkeit ziemlich geschockt reagierte, sei der Vorfall für sie im Rückblick nicht dramatisch gewesen. Schließlich sei sie sofort danach operiert worden. "Das ist, glaube ich, nichts Schlimmes. Ich glaube, das kommt sogar öfter mal vor", überlegte sie nachdenklich und fügte hinzu: "Deswegen war das wahrscheinlich nicht das Mega-Drama."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Menstruationstasse machte Kristen Bell bewusstlos

Daniel Völz datet wieder im TV

Gerard Butler plant den Wiederaufbau seines abgebrannten Hauses