Bella Hadid: Kampagne für Jacquemus über FaceTime

Wusstest Du schon...

Elle Macpherson über ihren veränderten Lifestyle

Bella Hadid war Teil einer Kampagne für Jacquemus, die über FaceTime lief.
Die Modelschönheit ist das Gesicht der Sommerkampagne 2020 des Modelabels.

Aufgrund der Corona-Pandemie und den Ausgangsbeschränkungen, aufgrund derer die Leute in ihren Häusern bleiben sollen, wurde die Kampagne mit dem Namen ‘Jacquemus At Home’ komplett über FaceTime gedreht. Fotografiert von Pierre-Ange Carlotti und künstlerisch in Szene gesetzt von Modedesigner Simon Porte Jacquemus wurde die Aktion dabei ohne Stylisten, Haar- oder Make-up Artisten auf die Beine gestellt. Stattdessen posierte Bella in den Kleidungsstücken aus der Jacquemus-Frühjahrskollektion 2020 in ihrem eigenen Haus, während sie über FaceTime mit Carlotti verbunden war.

Ein paar der Fotos teilte die 23-Jährige auch auf ihrem Instagram-Account. So trägt sie auf einem Bild einen schicken weißen Anzug mit grünem BH, auf einem anderen Foto ist sie komplett nackt zu sehen, ihr Körper wird dabei nur von einer Jacquemus-Designertasche verhüllt. Die Bilder kommentierte Bella mit den Worten: "Hatte die besten paar Stunden."

Für die hübsche Brünette war dies nicht das erste Shooting, das komplett über FaceTime lief. Schon davor wirkte sie für die ‘Vogue’ in Italien bei so einem Projekt mit. Damals schrieb sie auf Instagram: "Die Zeiten ändern sich und von zu Hause zu arbeiten bekommt jetzt eine neue Bedeutung. […] Bin froh, arbeiten zu können."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Romeo Beckham: Wie der Vater, so der Sohn

Billie Eilish: Angst vor Haar-Debakel

Irina Shayk: Beauty-Routine mit ihrer Tochter

Was sagst Du dazu?