Emily Ratajkowski: Dank Lockdown nun die richtige Hautpflege

Wusstest Du schon...

Berlin Fashion Week: So farbenfroh war die Front Row bei Marc Cain

Emily Ratajkowski hat sich während des Lockdowns intensiver mit ihrer Hautpflege beschäftigt und hat diese nun ein bisschen abgespeckt – ganz nach dem Motto: Weniger ist mehr.
Die 29-jährige Schönheit hatte das Gefühl, dass sie bei ihrer früheren Routine “Produkte überstrapaziert” hat und somit auch ihrer Haut nichts Gutes tat.

Nun hat Emily ihre Hautpflege abgespeckt – sie stellt jedoch sicher, dass alle Grundlagen abgedeckt sind. Im Gespräch über Schönheitsroutine sagt sie im Interview mit dem Magazin ‘Vogue’: “In der Quarantäne wurde ich verrückt und bestellte eine Reihe von Hautpflegeprodukten. Eines der Dinge, die ich über Schönheit gelernt habe – ich brauche nur die Grundlagen und, dass sie wirklich gut sind. Das war einer der Gründe, warum meine Haut ausflippte, weil ich die Produkte zu stark verwendete.”

Emily gibt auch zu, dass sie lange Zeit nicht wirklich “auf Hautpflege” stand. “Ich habe mich nicht wirklich für Hautpflege oder Make-up oder so interessiert. Ich war nicht einmal jemand, der mir wirklich das Gesicht gewaschen hat”, enthüllt das Model.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Kylie Jenner: Deshalb liebt sie die Muse Clothing-Modemarke

Demi Lovato kritisiert ‘schädliche’ Photoshop-Apps

Naomi Campbell schreibt an ihrer Autobiographie

Was sagst Du dazu?