Austin Butler hat enthüllt, dass er den schwarzen Lederoverall, den er in ‚Elvis‘ trug, behalten durfte.
Der 30-jährige Schauspieler porträtiert die verstorbene Musiklegende Elvis Presley in Baz Luhrmans neuem Film und obwohl er während des gesamten Streifens zahlreiche Kostüme trug, war das Outfit, das er anzog, um das TV-Comeback von dem Sänger von 1968 nachzustellen, für ihn etwas ganz Besonderes, weil es ein Teil des ersten Auftritts war, den er für das Projekt drehte.

Austin erzählte gegenüber dem ‚Entertainment Weekly‘-Magazin: „Das war eine große Sache für mich. Es war eine monumentale Zeit, also habe ich einen davon mitgenommen.“ Der Schauspieler fand die Kostüme wesentlich, um sich mit Elvis identifizieren zu können und erklärte auch, wie er sich in jedem der Outfits anders bewegte. „Kleidung verändert die Art und Weise, wie du dich bei jedem Charakter fühlst, den du spielst, aber nie mehr als mit ihm, denn in den 50ern, wenn man ein Spitzenhemd trägt, bewegt man sich anders […]. In Lederhosen fühlt man sich ganz anders als in den fließenden 50er-Jahre-Hosen“, erklärte der Star. Austin war nicht die einzige Person, die ein Andenken vom ‚Elvis‘-Filmset mit nach Hause nahm, da auch Regisseur Baz zugab, dass er einige Requisiten ergatterte, obwohl sein Lieblingsstück vom Dreh ein Scherzgeschenk von Tom Hanks war, der in dem Biopic Elvis‘ Manager Colonel Parker darstellt.

©Bilder:BANG Media International – Austin Butler – May 2022 – Famous – Elvis UK Screening