Bella Hadid: Darum zog sie sich Online zurück

Wusstest Du schon...

Margot Robbie über die Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann

Bella Hadid hat ihre Online-Auszeit erklärt.
Die dunkelhaarige Schönheit hat sich kurz nach dem Jahreswechsel eine Auszeit von Social Media gegönnt und sich nun endlich zurückgemeldet. „Ich habe mir etwas Zeit genommen, um über mich selbst nachzudenken und etwas über mich selbst zu lernen,“ schrieb sie jetzt auf ihrem Instagram-Account. In den vergangenen Wochen habe sie zu sich selbst gefunden, weil ihr das Gefühl der Selbstliebe gefehlt habe. Hadid weiter: „Ich habe mein Licht und meine Kraft wieder gefunden. Ich bin nur hier, um ein Instrument des Friedens und der Liebe zu sein.“ Über ihre Zeit bevor sie Model wurde hatte sie einmal gesagt: „Vor dem Modeln war ich so pferdevernarrt, ich hatte keine Ahnung von Make-up und wusste nicht einmal, was Contouring ist. Ich besaß nicht mal einen Concealer.“

Ihrer Meinung nach ist die positive Ausstrahlung eines Menschen immer auf ein gesundes Selbstbewusstsein zurückzuführen. „Schönheit kommt natürlich von innen, aber diese Selbstsicherheit beginnt schon damit, wie du dich fühlst, wenn du aus der Tür gehst”, erklärte der Star. Früher mangelte es der Amerikanerin jedoch an genau dieser Eigenschaft. So gestand Bella bereits gegenüber ‘Cosmopolitan.com’, dass sie sich „bis zuletzt” nie ganz wohl in ihrer Haut fühlte: „Ich glaube, ich litt unter mehr Unsicherheiten wegen meinem Körper als irgendjemand sonst. Früher war ich stets befangen wegen meiner Augenbrauen, aber ich wusste nie, dass man mit ihnen etwas anstellen konnte. Ich hatte schon immer sehr dünne Brauen, ich habe sie von meinem Vater bekommen.”

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Katharine McPhee: Sie hatte Angst vor einem Rückfall!

Kendall Jenner: Es wird ernst mit Devin Booker

Ashley Benson: Sie brauchte eine Pause nach ‘Pretty Little Liars’

Was sagst Du dazu?