Benno Fürmann

Paul Zinken/picture-alliance/Cover Images

Benno Fürmann: Weg vom 'Einsamen Wolf'-Image

Schauspieler Benno Fürmann (51, 'Babylon Berlin') geht schon seit einiger Zeit ohne feste Partnerin durchs Leben. Das hat ihn nach eigenen Angaben auch nie gestört. Die Liebe seines Lebens ist sowieso schon gesetzt.

Lust aufs Teilen

Das ist nämlich seine Tochter Zoe (20) aus der langjährigen Beziehung mit Stephanie Igunbor. Doch die ist mittlerweile flügge, studiert im Ausland und jetzt denkt sich ihr Papa, dass es wohl an der Zeit ist, das Dasein wieder mit jemanden zu teilen. "Früher habe ich mein Einsamer-Wolf-Image kultiviert. Doch nur mir selbst verpflichtet zu sein, macht auf Dauer nicht glücklich", befand der Darsteller im Gespräch mit 'Bunte'. Das bedeutet aber nicht, dass der Berliner es mit allen Mitteln versucht. "Ich muss mir aber nicht um jeden Preis beweisen, dass ich doch ein Beziehungsmensch bin. Ich war nie der Typ, der gesagt hat: Ich will heiraten, Kinder, ein Haus."

Benno Fürmann änderte seine Einstellung

Doch der Filmstar hat seine Einstellung schon geändert. Früher sei er bei Problemen in Beziehungen "gern weiter geschlendert". Das wäre nicht mehr der Fall. "Mittlerweile habe ich eine größere Demut. Ich weiß, welches Potenzial darin liegt, sich Dingen auszusetzen, auch wenn es schwierig ist." Dadurch würde man reifen und wachsen.

Was ihm bei einer Frau gefällt, hat der Naturliebhaber auch schon gegenüber 'Gala' verraten: "Ich finde Humor, Sinnlichkeit und Intelligenz sehr anziehend. Und Großzügigkeit – im Sinne von Nachsicht auf die Fehlerhaftigkeit des Menschen. Ständig in teure Restaurants müsste sie mich nicht einladen." Mal sehen, ob Benno Fürmann Erfolg bei der Suche hat.

Bild: Paul Zinken/picture-alliance/Cover Images