Brad Pitt schickt Jennifer Aniston heimliche Liebesschwüre

Wusstest Du schon...

Anne Hathaway: „Es ist keine Schande zuzunehmen“

Brad Pitt soll Jennifer Aniston heimliche Liebesnachrichten senden.
Der 55-Jährige befindet sich mittlerweile seit über zwei Jahren im Rosenkrieg mit seiner einstigen Partnerin Angelina Jolie. Seither ist immer wieder von einem Liebes-Comeback mit seiner Ex zu lesen. Nachdem er im April diesen Jahres von richterliche Seite den Single-Status zugesprochen bekommen hat, brodelt die Gerüchteküche umso mehr. Angeblich hat Jennifer Aniston das endgültige Ehe-Aus zur Bedingung für weitere Treffen gemacht.

"Sie will klare Verhältnisse", verriet ein Insider gegenüber dem Promi-Portal ‚TMZ‘. Nachdem der Weg nun frei ist, soll Brad seine einstige Liebe mit romantischen SMS umgarnen. "Ich habe nie aufgehört, dich zu lieben", soll er ihr in einer Nachricht gestanden haben. Das sei jedoch noch nicht alles, denn die ‚Friends‘-Darstellerin soll ihm nicht mehr aus dem Kopf gehen. "Er schrieb, dass er jeden Tag an sie denkt, und er sagte ihr, dass er sie nie mehr verletzen werde, wenn sie ihm noch eine Chance gibt." so der Freund weiter.

Um seine Ex zu erobern, fährt Brad jedoch die ganz großen Geschütze auf: Er hat Jennifer vorgeschlagen, ein paar Tage in Cannes zu verbringen. Für 18.000 Dollar die Nacht will er die 50-Jährige ins Hôtel du Cap-Eden-Roc einladen – ein Ort der die beiden verbindet. Denn an der Côte d’Azur verbrachte das Paar früher glückliche Momente.
"Mit seinen Worten hat Brad Jennifers Herz erneut erobert", wird eine Freundin zitiert. Die Schauspielerin erkenne in ihm endlich wieder den zärtlichen und netten Brad, in den sie sich vor Jahren schon einmal verliebt hatte. "Jen hat lange mit ihren Gefühlen gehadert. Aber sie will nicht mehr dagegen ankämpfen", offenbart ein Insider weiter. Angeblich wollen die beiden Filmstars ihre neu entfachte Liebe vor der Öffentlichkeit erst einmal geheim halten und es langsam angehen lassen.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sharon Stone: ‚Ich habe alles verloren‘

Ed Sheeran bricht Spotify-Rekord

Arnold Schwarzenegger: „Ich bin süchtig nach Terminator“

Was sagst Du dazu?