Chris Martin über Robbie Williams’ Weihnachtslied

Wusstest Du schon...

Viola Davis wird zu Michelle Obama

Chris Martin würde es Robbie Williams gönnen, wenn dieser Coldplay in der Kategorie des besten Weihnachtssongs der Charts im Vereinigten Königreich in diesem Jahr überholt.
Die letzte LP der ‘Yellow’-Hitmacher ‘Everyday Life’ und die festliche Platte des ‘Angels’-Sängers, die ‘The Christmas Present’ heißt, treten beide in der Kategorie des Nummer-eins-Albums von 2019 an.

Coldplays Sänger Chris enthüllte, dass die Band nicht mehr an der kommerziellen Seite des Geschäfts interessiert sei. Der Musiker fände es in Ordnung, wenn der ehemalige Take That-Star den Platz übernimmt, nachdem er zuerst behauptet hatte, dass er traurig sein würde, wenn er keinen festlichen Nummer-eins-Hit landet. In einem Interview in der ‘Bizarre’-Kolumne der ‘The Sun’-Zeitung enthüllte Chris: "Robbie Williams, das macht uns nichts aus. Ganz ehrlich, das ist für uns in Ordnung." Alle sieben Alben von Coldplay waren sehr erfolgreich, während es Robbie mit seinen letzten vier Alben auf den ersten Platz schaffte." Chris fügte hinzu: "Ich denke nicht einmal mehr an Kommerzialisierung und an diese Art von Wörtern. Das haben wir alles hinter uns."

Der 42-jährige Sänger und seine Kollegen verkündeten, dass sie mit ihrem Album nicht auf Tournee gehen werden, bis dies umweltfreundlich sein wird. ‘Everyday Life’ wird als das politisch engagierteste Album der Band betrachtet. Chris gab zu, dass es ihm mittlerweile egal sei, was andere Leute von ihren gewählten Themen halten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Demi Lovato: Neue Details zu ihrer Trennung

Usher ist wieder Papa!

Justin Bieber: Süße Liebeserklärung an Hailey

Was sagst Du dazu?