Demi Lovato spricht über ihr Leben nach der Überdosis 2018

Wusstest Du schon...

Demi Lovato: Doku über Aliens

Demi Lovato ist “so stolz” auf die Person, die sie heute nach ihrer Überdosis 2018 ist.
Im Juli 2018 erlitt sie eine fast tödliche Überdosis – sie wurde damals bewusstlos in ihrem Haus gefunden und sofort ins Krankenhaus gebracht.
Und nachdem sie sowohl Zeit in der Reha als auch in einer Entzugseinrichtung verbracht hat, sagte Demi nun, dass sie aus ihrer “schmerzhaften Reise” gelernt hat. Sie ist eine Person geworden, auf die sie stolz ist.
Im Vorfeld der Veröffentlichung ihrer YouTube Originals-Dokumentation ‘Demi Lovato: Dancing with the Devil’ verriet sie außerdem, dass sie immer noch mit den bleibenden Auswirkungen ihrer Überdosis lebt, die sie ihrer Meinung nach mit “Hirnschäden” zurückließ.
Sie hatte damals “drei Schlaganfälle” und einen Herzinfarkt erlitten.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

James Blake: Musik machte ihn selbstbewusster

‚Enola Holmes 2‘: Auch Tewkesbury ist mit von der Partie

‚Grey’s Anatomy‘: Katherine Heigl klagt über unfaire Arbeitsbedingungen

Was sagst Du dazu?