Dennis Quaid verrät sein Hollywood-Erfolgsrezept.
Der 65-Jährige kann mittlerweile auf eine fünf Jahrzehnte lange Karriere als Schauspieler zurückblicken. Mit Filmen wie ‚Der Stoff, aus dem die Helden sind‘, ‚Die Entscheidung – Eine wahre Geschichte‘ oder ‚Ein Zwilling kommt selten allein‘ eroberte er die Leinwand, mal als Hauptdarsteller, mal als Nebenrolle. In einen Rollen-Engpass kam der Star aber nie. Jetzt hat er im Gespräch mit der Zeitung ‚Metro‘ verraten, worin er seinen ganz persönlichen Erfolg begründet sieht.

"Ich bin dabei geblieben. Ich schaue zurück und frage mich: ‚Wo sind einige von den Leuten, mit denen ich angefangen habe?‘ Ich weiß es nicht. Ich habe immer noch genau so viel brennende Leidenschaft in mir für das hier, wie ich sie in meinen Zwanzigern hatte. Auf eine Art und Weise sogar mehr. Ich habe mehr Spaß. Es ist wahrscheinlich die schönste Zeit meiner Karriere", schwärmt der Star über seine aktuelle Situation.

In den vergangenen Jahrzehnten hat der Schauspieler außerdem einige spannende Veränderungen im Filmgeschäft beobachten können, wie er weiter verrät: "Vor allem das, was sich im Fernsehen und Streaming abspielt, ähnelt dem, was in den 70er-Jahren in den Filmen vor sich ging. Es fühlte sich an, als hätten die Insassen das Irrenhaus übernommen. Sie drehten Filme, die damals nicht unbedingt kommerziell waren, und das Streaming hat in gewisser Weise den Platz der Independent-Filme eingenommen." Der aktuelle Film des Stars ist das Abenteuer-Drama ‚Bailey – Ein Hund kehrt zurück‘, das im Sommer dieses Jahres in die Kinos kommen soll.