Ellie Goulding: Ihre früheren Beziehungen waren verschwendete Zeit

Wusstest Du schon...

Ryan Reynolds: Abschied fällt schwer

Ellie Goulding sagt, ihre Beziehungen in ihren Zwanzigern seien "Katastrophen" gewesen.
Die 33-jährige Sängerin gab im vergangenen Jahr dem 28-jährigen Kunsthändler Caspar Jopling das Ja-Wort – mit ihm hat sie ihr großes Glück gefunden.

Dagegen waren ihre früheren Beziehungen, wie sie nun verrät, reine Zeitverschwendung. Im Gespräch mit dem ‘People’-Magazin erklärte Ellie: "Die zwanziger Jahre waren in so vielerlei Hinsicht einfach eine Katastrophe. Ich hatte zu dieser Zeit diese Beziehungen, die alles waren. Ein paar Jahre später frage ich mich: ‘Warum vergeudete ich ihre und meine Zeit damit, dass ich dachte, es sei mehr als das, was es war?’ Ich brauchte eindeutig diesen Trost und jemanden, der für mich da war. Wenn ich an einige der Menschen zurückdenke, mit denen ich zusammen war, dann frage ich mich: ‘Was zum Teufel hast du gemacht?’ Das war ein ganz anderes Mädchen."

Nun, in ihren Dreißigern, sei die Musikerin glücklicher und selbstbewusster denn je. "Jetzt bin ich an einem viel besseren Ort und dankbar dafür. Ich habe Dinge über mich selbst gelernt, die ich in der Welt, in der ich auf Tournee war und so hart gearbeitet habe, vielleicht nie gelernt hätte", so Goulding weiter.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Sally Hawkins: Rote Teppiche flößen ihr Angst ein

Dax Shepard über seinen Drogenrückfall

Julianne Moore: Ihr Ehegeheimnis

Was sagst Du dazu?