Familienausflug: Jennifer Lopez und Ben Affleck mit Kindern im Freizeitpark

Wusstest Du schon...

Thomas Gottschalk: Jetzt spricht seine Schwester!

Statt romantischem Date zu zweit stand bei Ben Affleck (48) und Jennifer Lopez (51) ein wichtiger Schritt an: Sie stellten ihre Kinder einander vor und verbrachten zu fünft ein Familientag in einem Freizeitpark.

Wird es jetzt ernst bei Jennifer Lopez und Ben Affleck?

Ben brachte zum Patchwork-Familienausflug in die Universal Studios in Hollywood seinen neunjährigen Sohn Samuel aus der Ehe mit Jennifer Garner mit, während Jennifer ihre 13 Jahre alten Zwillinge Max und Emme im Schlepptaus hatte, die aus ihrer dritten Ehe mit Marc Anthony stammen. Samuels Schwestern Violet (15) und Seraphina (12) waren noch nicht dabei.

Es dauerte natürlich nicht lange, bis das prominente Paar erkannt und fotografiert wurde, wie es mit den Kids durch den Bereich flanierte, der den Cartoonfiguren 'The Simpsons' gewidmet ist. "Sie gingen Schulter an Schulter und er hielt ihre Hand. Sie sahen einfach wie zwei Leute aus, die da herumlaufen – niemand hat sie angesprochen", sagte ein Augenzeuge der 'New York Post'-Klatschseite 'Page Six'.

Paarzeit in den Hamptons

Nach dem Schnuppertag als Patchwork-Familie freuten sich Jennifer und Ben auf etwas Zeit zu zweit. Das Paar jettete nach Long Island, wo man sie am Samstag (3. Juli) in den Hamptons schmusen und spazieren gehen sah. Die Popsängerin besitzt ein Anwesen an dem exklusiven Küstenstreifen.

Eine offizielle Erklärung zu ihrem Beziehungsstatus blieben die zwei Turteltauben bislang schuldig. Ihre Annäherung begann kurz nachdem J.Lo sich im April von ihrem Verlobten Alex Rodriguez getrennt hatte. Jennifer Lopez und Ben Affleck waren 2002 erstmals ein Paar, lösten ihre Verlobung aber einige Monate später.

Bild: Adriana M. Barraza/WENN/Cover Images

via Cover Media

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Stormzy wurde mit einer Madame Tussauds London-Wachsfigur geehrt

Jennifer Lopez: Romantische Tage mit Ben

Emmy Rossum: Ihre Tochter hat COVID-19-Antikörper

Was sagst Du dazu?