Freida Pinto hat dank der Elternschaft gelernt, „im Moment zu leben“.
Die 37-jährige Schauspielerin und ihr Ehemann Cory Tran begrüßten im November Sohn Rumi-Ray auf der Welt, und der ‚Slumdog Millionaire‘-Star ist aufgeregt über den neuen Lebensabschnitt. Freida genießt jeden Moment mit ihrem Sohn und hat viel mehr Muße dazu, im Moment zu leben und das Hier und Jetzt zu genießen.

Sie erzählte dem ‚HELLO! Magazine‘: „Ich freue mich darauf, diese neue Phase in meinem Leben zu beginnen. Es lehrt mich schon so viel und wird meine Welt wirklich verändern. Es hat mich gelehrt, im Moment zu leben.“ Freida wollte schon immer Kinder haben und freut sich darauf, eine starke Bindung zu ihrem kleinen Jungen aufzubauen. Sie sagte: „Ich wollte schon immer Mutter werden und meine Familie ist begeistert. Das Wichtigste ist die Bindung, die man mit seinem Kind teilt, wie die, die meine Familie zu mir hat.“

Freida – die die freudige Nachricht ihrer Schwangerschaft im Juni verkündet hatte – gab zuvor zu, dass sie bereits während ihrer Schwangerschaft eine Reihe von Überraschungen erlebt habe. Sie sagte: „Es gibt viele Momente, in denen ich meinen Verstand verliere, und dann auch viele schöne Momente. Es war eine Achterbahnfahrt, aber eine gute. Wenn ich etwas durch die Schwangerschaft gelernt habe, dann, dass es eine fantastische Vorbereitung ist, um zu lernen, wie wenig Kontrolle man hat, wenn man in die Mutterschaft eintritt.“

©Bilder:BANG Media International – Freida Pinto – Today show 2018 – Famous