George Lazenby: Eine bestimmende Rolle

Wusstest Du schon...

Jenna Dewan: Abschied von ihrer TV-Show

George Lazenby wollte sich von Bond nicht die Karriere bestimmen lassen.
Der 80-Jährige schlüpfte in seiner langen Schauspielkarriere ein einziges Mal in die Rolle des beliebten Geheimagenten James Bond. In ‘James Bond 007 – Im Geheimdienst ihrer Majestät’ spielte er den Agenten des britischen Geheimdienstes, doch einen zweiten Film wollte er danach nicht drehen. Trotz des bestehenden Angebotes lehnte er die Rolle ein zweites Mal ab, weil er nicht als Bond identifiziert werden wollte. In einem Interview mit der Zeitung ‘Daily Express’ sagte er: "Ich wollte nicht in eine Zwangsjacke gesteckt werden. Ich wollte nicht als James Bond identifiziert werden, deshalb habe ich da Angebot von Harry Saltzman [Produzent] abgelehnt und habe dem Projekt den Rücken gekehrt."

Ein wenig wird er damit Recht gehabt haben, denn den aktuellen James Bond-Darsteller Daniel Craig kennen die meisten Fans nur in seiner Rolle als 007. Er hörte außerdem auf seinen Agenten, der ihm von einem weiteren Bond abriet, in einer Sache aber definitiv Unrecht behalten sollte: "Mein Agent überzeugte mich, dass James Bond bald außer Mode geraten würde. Er sagte, die Zukunft läge bei Filmen wie ‘Easy Rider’ oder den Spaghetti-Western, die Clint Eastwood in Italien drehte." So ganz sollte das nicht stimmen. Der 25. Bond-Film ‘Keine Zeit zu sterben’ kommt im nächsten Jahr in die Kinos.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jenna Ortega ist begeistert von ‘Scream 5’

Zendaya: Emmys-Kleid war für Golden Globes geplant

Blac Chyna: Klage wird nicht abgewiesen

Was sagst Du dazu?