John Legend: Er gibt immer alles

Wusstest Du schon...

Liam Gallagher: Noch immer in den Neunzigern!

John Legend möchte immer, dass seine Arbeit das „Beste“ ist, was er je gemacht hat.
Der ‚All of Me‘-Hitmacher findet seine Motivation nicht etwa darin, Auszeichnungen zu gewinnen, in Magazinen zu sehen zu sein oder in TV-Shows eingeladen zu werden. Für den Musiker zählt einfach und allein die Musik und mit dieser möchte er sich immer wieder selbst übertreffen. Bei allem, was er sich vorstellt, hofft er immer, dass es noch besser sein wird als alles, was er vorher getan hat.

„Für mich hat es sich nur auf die Arbeit konzentriert, sich auf das Schreiben von Songs konzentriert, sich darauf konzentriert, als Künstler besser zu werden und so gut zu sein, wie ich sein kann. Ich konzentriere mich wirklich stark sofort auf das Projekt, an dem ich arbeite, und versuche, es zum besten Projekt zu machen, das ich je gemacht habe“, erklärte der Sänger jetzt. Er habe immer den hohen Anspruch an sich selbst, sein letztes Album mit dem neuen zu übertreffen. „Also nähere ich mich jedem Album mit dem Gefühl, mich zu übertreffen, um besser zu sein, als ich es je war. Und ich habe das Gefühl, wenn ich mich immer wieder auf die Arbeit konzentriere und versuche, der Beste zu sein, der ich sein kann, werde ich einfach weitermachen.“

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Seth Rogen: Das Rauchen von Marihuana ist für ihn so normal wie das Tragen von Schuhen

Sharon Stone: Leben verlief nicht nach Plan

Pete Davidson und Phoebe Dynevor: Sie sollen zusammen sein!

Was sagst Du dazu?