Laura Prepon gesteht Mama-Ängste

Wusstest Du schon...

Anya Taylor-Joy: Peter Pan war ihr erster Schwarm

Laura Prepon enthüllt, dass sie als frischgebackene Mutter an schlimmen Ängsten litt.
Die US-Schauspielerin zieht zusammen mit ihrem Ehemann Ben Foster eine vierjährige Tochter und einen 16 Monate alten Sohn groß. Nach der Geburt ihres ersten Kindes ging es der ‚Die wilden Siebziger‘-Darstellerin in mentaler Hinsicht aber gar nicht gut. „Als neue Mutter wurde ich von Ängsten geplagt, die ich nie zuvor erlebt hatte“, gesteht sie. „Meine Freundinnen, die Mütter älterer Kinder waren, sagten ‚Laura, das ist eine Phase. Du wirst es hinter dich kriegen und es wird anders werden.‘ Und das hat dann andere Teile meines Lebens überschritten. Wir entwickeln uns alle weiter. Ich sehe das ständig in meinen Kindern.“

Die 41-Jährige beobachtet voller Begeisterung, wie ihr Nachwuchs langsam heranwächst und sich weiterentwickelt. „Sie verändern sich jetzt jeden Tag. Meine Tochter ist extrovertiert und wundervoll und von Meerjungfrauen besessen – früher waren es Einhörner. Sie ist außerdem sehr entschlossen und gibt nicht auf. Mein Sohn fängt an, mehr Kontakte mit Kindern in kleinen Klassen zu knüpfen. Er ist viel ruhiger und beobachtend“, berichtet die stolze Mama gegenüber dem ‚People‘-Magazin.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Roger Taylor: Queen brauchte Jahre, um Freddie Mercurys Tod zu verarbeiten

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Was sagst Du dazu?