Linkin Park versprachen ihren Fans, dass sie damit anfangen werden, „etwas regelmäßiger“ mit ihnen zu kommunizieren.
Die ‚In The End‘-Rocker hatten seit dem tragischen Tod von Frontmann Chester Bennington im Alter von 41 Jahren im Jahr 2017 eine Pause eingelegt, aber die Rocker nutzten diese Woche ihre sozialen Medien, um mit ihren Anhängern ein Band-Update zu teilen.

In einem auf Instagram geteilten Statement verkündete die Band: „Zwei Jahrzehnte später inspiriert uns unsere LP-Community weiterhin. Ihre Leidenschaft und Ihr Engagement sind das Lebenselixier dessen, was wir gemeinsam mit Ihnen aufgebaut haben. Und das bleibt nicht unbemerkt. Wir dachten, dass es an der Zeit sei, etwas regelmäßiger mit ihnen zu kommunizieren. Ab diesem Monat werden wir den (digitalen) Stift auf (digitales) Papier setzen, um NOTIZEN VON DER BAND zu teilen – die kleine Schnappschüsse unserer täglichen Missgeschicke sind, die jeden Monat von uns geteilt werden. Es gibt keinen konkreten Plan dafür, aber das gefällt uns daran. Bis dahin… Alles Gute, Rob, Brad, Dave, Joe Mike.“ Das Posting kommt, nachdem Mike Shinoda ihre Fans im letzten Monat über den Status der Band informiert und darauf bestanden hatte, dass die Musiker zwar „alle paar Wochen“ miteinander reden würden, sie jedoch keine Pläne für neue Musik oder eine Tournee „in der Pipeline“ haben würden.

©Bilder:BANG Media International – Linkin Park – The O2 2017 – Photoshot