Matt Groening glaubte bei Jacksons Anruf an einen Scherz!

Wusstest Du schon...

Lemmy Kilmister – Motörhead-Sänger ist tot!

Matt Groening dachte, er sei Opfer eines Telefonstreiches, als Michael Jackson im ‚Die Simpsons‘-Studio anrief.
Der 64-jährige Comiczeichner hat verraten, dass zuerst niemand es glaubte, als der verstorbene King of Pop wirklich im Studio angerufen hatte, um einen Gastauftritt in der Sendung zu erbitten. Er erinnerte sich: "Ich saß spät abends im Büro. Das Telefon klingelt und ich nehme ab: ‚Hi, hier ist Michael Jackson.’" Groening legte schnell auf, da er glaubte, es handele sich um einen Streich. Glücklicherweise rief die Musiklegende allerdings nochmals an und erklärte dem Comickünstler, dass er ein großer Fan von Bart Simpson sei und gerne einen Gastauftritt in der Serie hätte – den er 1991 auch bekam. Trotz alledem war es Jackson, der 2009 im Alter von 50 Jahren starb, nicht vergönnt, einen seiner eigenen Songs in seiner ‚Die Simpsons‘-Folge zu singen. Stattdessen wurde ein Imitator engagiert. Groening äußerte sich im Interview in der australischen Talkshow ‚The Weekly‘ auch zu den Gründen dafür. Er sagte: "Es gab da irgendeinen Deal mit seiner Plattenfirma oder so, also kam als es Zeit zum Singen wurde ein Imitator dazu. Er stand dort und sah dem Typen zu, der so nervös war, weil er wie Michael Jackson klingen musste. Und [Jackson] kicherte."

Zwischenzeitlich hatte Lenny Kravitz angedeutet, dass er Michael gerne seinen Song ‚Low‘ überlassen hätte, wenn er noch am Leben wäre. Der Song war während einer gemeinsamen Studio-Session vor dem Tod Jacksons entstanden und als Kravitz ‚Low‘ geschrieben hatte, erklang in seinem Kopf ständig die Stimme des ‚Thriller‘-Hitmachers. In einem Interview mit ‚The Sun‘ erinnerte sich der Sänger: "Ich hatte diese anderen Tracks, die wir gemacht hatten, also legte ich seine Stimme von diesen Tracks unter ‚Low‘. Es war einfach ein sehr netter Ausruf, nachdem ich den Vers singe, auf dem Outro unterstützt er mich einfach."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessie J: Zu Gast bei Channing Tatums Show

Ed Speleers: Keine ‚Downton Abbey‘-Reunion

Mandy Moore: Das sagt sie zu den Beauty-Doc-Gerüchten