Melissa Joan Hart hat mit ‚Sabrina‘ abgeschlossen

Wusstest Du schon...

Taylor Swift kündigt neue LP an

Melissa Joan Hart hält es für keine gute Idee, ‚Sabrina – Total Verhext!‘ neu zu starten.
Die US-Schauspielerin stand zwischen 1996 und 2004 für die Sitcom vor der Kamera, in der sie die Halbhexe Sabrina mimte. Obwohl die Serie äußerst erfolgreich war und weltweit ausgestrahlt wurde, ist die Hauptdarstellerin nicht an einem Comeback interessiert.

„Ich wollte nie wirklich zurück zu Sabrina“, gesteht sie. „So viel Spaß mir die Show auch hatte, ich denke, [ein Reboot] würde überkritisiert werden und ich glaube nicht, dass es erfolgreich sein würde. Es ist ein bisschen wie die letzte ‚Game of Thrones‘-Folge. Jeder hat seit Jahren vorausgesagt, wie es seiner Meinung nach enden sollte, und sobald du das Ende machst, enttäuscht du so viele Menschen…“

Die 45-Jährige ist der Meinung, dass die Sitcom „genau richtig“ beendet wurde – „mit genug Abschluss, aber einem kleinen Augenzwinkern in die Zukunft“. Dieses perfekte Ende würde man nie wieder so gut hinbekommen, ist sich Melissa sicher. „Es wäre immer da draußen, um kritisiert zu werden, und ich denke, es ist einfach gefährlich bei einem Projekt wie diesem, das über die Jahre so beliebt geworden ist“, argumentiert die Produzentin im Gespräch mit ‚E! News‘.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Auf Social Media verletzt

Izzy Judd: Kein Problem mit Boys-Power in der Familie

Adele: Idris Elba soll 007 werden

Was sagst Du dazu?