Naomi Campbell gesteht, dass sie wegen ihrer erfolgreichen Karriere Opfer in der Liebe hinnehmen musste.

Das Supermodel war nie verheiratet, obwohl sie in der Vergangenheit mit U2-Bassist Adam Clayton und Geschäftsmann Flavio Briatore verlobt war. Doch weder mit diesen Männern noch mit Stars wie Leonardo DiCaprio, Usher, Robert DeNiro, Skepta und Liam Payne fand sie das große Liebesglück. In Sachen Karriere könnte es dagegen seit vielen Jahrzehnten nicht besser für die 51-Jährige laufen. Im Gespräch mit ‚The Cut‘ zeigt sich die sonst so taffe Powerfrau aber ein wenig wehmütig, ihren Traummann noch nicht gefunden zu haben.



„Ich würde sagen, das Opfer ist das Finden eines Seelenverwandten, der dich versteht. Du hast das Gefühl, dass sie dich anblicken, als wärst du stark… wisst ihr, ich bin stark, aber ich bin auch sensibel. Ich weiß, dass ich in einer Beziehung Kompromisse eingehen muss“, erklärt die Britin, die vor wenigen Monaten zum ersten Mal Mama geworden war. Ihre kleine Tochter war durch eine Leihmutter zur Welt gekommen.



Alleine sei Naomi aber trotzdem nicht. Glücklicherweise hat sie eine enge Gruppe an Freunden, die ihr mit der Erziehung ihres Babys zur Seite stehen. „Wenn ich Leute um Hilfe bitte und Verständnis und Beratung brauche, dann ist es wichtig für mich, Danke zu sagen. Du weißt nie, wann du die Hilfe oder den Rat dieser Person erneut brauchst“, sagt der Fashion-Star.

©Bilder:BANG Media International – Naomi Campbell – Met Gala 2014 – Famous