Norman Reedus über die ‘The Walking Dead’-Filme

Wusstest Du schon...

Channing Tatum happy mit Jessie J

Norman Reedus gibt zu, dass es “in der Schwebe” ist, ob er im ‘The Walking Dead’-Film auftritt.
Viel hat sich seit der Ankündigung des ‘The Walking Dead’-Films nicht getan. Auch darüber, ob es sich wie einst geplant um eine Trilogie handeln wird, ist nicht sicher. Nun erzählte der 52-jährige Schauspieler, der Daryl Dixon in der TV-Serie spielt, dass er keine Ahnung habe, ob er mit Andrew Lincoln, der Rick Grimes verkörpert, auf der großen Leinwand wiedervereint sein werde.

Norman erzählte ‘ComicBook.com’: “Ich glaube nicht, dass irgendjemand weiß, wie es jetzt mit den Filmen weitergeht. Ich höre verschiedene Aussagen von verschiedenen Gruppen. Also denke ich, dass es irgendwie immer noch in der Schwebe ist, was mit den Filmen passieren wird. Ich denke, es hat … die Perspektive ein paar Mal geändert. Ich weiß nichts darüber. Ich werde es einfach dabei belassen.”

Der Schauspieler verriet jedoch, dass er sehr daran interessiert sei, dass Daryl und Rick wieder zusammen auf dem Bildschirm zu sehen sein werden. Denn die Beziehung zwischen den Charakteren sei für Reedus “eine der stärksten Beziehungen in der Serie und für mich persönlich eine meiner liebsten Beziehungen, die ich spiele.” Allerdings stellt Norman auch klar: “Ich will nicht, dass es billig ist. Ich will, dass es eine echte Sache ist.”

‘The Walking Dead’-Schöpfer Robert Kirkman deutete bereits an, dass sich der Film “sehr von der TV-Serie unterscheidet” und, dass Rick im Mittelpunkt des Projekts stehen wird.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Daniel Craig: Emotionale Worte über ‚Bond‘-Aus

Stormzy entdeckt Musiker im Supermarkt

Shaun Ryder leidet an Long Covid

Was sagst Du dazu?