Olivia Newton-John geht es trotz ihrer Krebserkrankung gut – sie dementiert somit Gerüchte über ihren baldigen Tod.
Die 70-jährige Schauspielerin geriet diese Woche in die Schlagzeilen, als mehrere Berichte auftauchten, in denen es hieß, sie hätte nur noch wenige Wochen zu leben. Grund genug für die ‚Grease‘-Darstellerin, selbst Stellung zu den Spekulationen zu nehmen. Auf ihrem Twitter-Account postete sie deshalb ein Video und erklärte darin: "Frohes neues Jahr euch allen! Ich möchte euch nur sagen, dass die Gerüchte über meinen baldigen Tod maßlos übertrieben sind und es geht mir sehr gut und ich möchte euch allen das glücklichste und gesündeste 2019 wünschen. Vielen Dank für die wundervolle Liebe und Unterstützung für mich und für mein Olivia Newton-John-Krebs-Wellness-Center in Melbourne, Australien."

Newton-John hatte im vergangenen September in der australischen TV-Show ‚Sunday Night‘ bekannt gegeben, dass sie zum dritten Mal an Krebs erkrankt ist. 1992 wurde sie erstmals mit der Krankheit konfrontiert und ließ sich eine Brust amputieren. 2013 kehrte der Krebs zurück und 2017 wurde durch einen Zufall ein Knoten in ihrem Rücken entdeckt, als sie in einen kleineren Autounfall verwickelt war. Daraufhin wurden Untersuchungen druchgeführt, welche die böse Überraschung ans Licht brachten.