Sänger Pietro Lombardi (29) wollte schon lange Kindern in Afrika helfen und nun ist es soweit – bald können sich ein paar von ihnen an einer besonderen Schule erfreuen.

Pietro-Lombardi-Musikschule

In einer Instagram-Story erzählte der Star freudestrahlend: "Es wird im nächsten Jahr eine Pietro-Lombardi-Musikschule in Tansania geben." Er wollte etwas von seinem Glück zurückgeben und was gibt es Besseres, als den Menschen die Möglichkeit zum Musizieren zu geben? "Das war immer ein großer Traum, weil Musik verbindet Menschen, egal in welcher Phase im Leben wir sind, Musik gibt immer Kraft." Der 'DSDS'-Sieger zeigte dann noch Bilder von der Baustelle in dem afrikanischen Land, in dem bald Instrumente zu hören sind und der Bauherr sich bestimmt irgendwann blicken lässt.

Pietro Lombardi verbrachte den ersten Weihnachtstag allein

Momentan hält ihn die Pandemie davon ab zu reisen. Dies war sicherlich auch einer der Gründe, warum der Künstler den ersten Weihnachtstag etwas trübe verbrachte: "Erste Weihnachten alleine im Hotel", erzählte der Mädchenschwarm in einem Insta-Video. Nur ein Date mit einem Döner stand an. Warum der gebürtige Karlsruher im Hotel hockt, hat einen ganz einfachen Grund. Er hat sein Haus seinem Freund Oliver Pocher und dessen Familie zur Verfügung gestellt, da sie Opfer der Hochwasserkatastrophe im Sommer wurden. Eine großzügige Geste – wie auch die Musikschule in Tansania. Pietro Lombardi beweist immer wieder, dass er ein großes Herz hat.

Bild: Anke Waelischmiller/SVEN SIMON/picture-alliance/Cover Images