Queen Elizabeth - GETTY - Buckingham Palace - Commonwealth Day Message

Queen Elizabeth – GETTY – Buckingham Palace – Commonwealth Day Message

Queen Elizabeth: Mitarbeiter wollten Charles früher als Regent einsetzen

Königliche Beamte machten sich in den späteren Jahren von Königin Elizabeth „ernsthafte und detaillierte Gedanken“ über die Regentschaft.
Berater im Buckingham Palace hatten jahrelang Angst, weil sie befürchteten, die Gesundheit der Königin könnte langsam schlechter werden, und dass es „fast unvermeidlich“ sei, dass ihr Sohn, der damalige Prinz Charles, die meisten ihrer Aufgaben übernehmen müsste. Der jetzige König war aber „extrem zurückhaltend“, wenn es darum ging, mit den Mitarbeitern über diese Möglichkeit zu sprechen.

In einem Auszug aus dem Buch ‚Charles III New King. New Court. The Inside Story‘ von Robert Hardman, der von ‚MailOnline‘ veröffentlicht wurde, hieß es: „Es wurde ernsthaft und detailliert über die Aussicht auf eine Regentschaft nachgedacht, bei der Prinz Charles für sie einspringen könnte, wenn sie handlungsunfähig wäre. Die Annahme war, dass es zu einer langen, langsamen Verschlechterung des Gesundheitszustands der Königin oder zu einem plötzlichen Zusammenbruch in der Öffentlichkeit während einer Veranstaltung kommen könnte.“

Ein hochrangiger ehemaliger Berater sagte dem Autor: „Da die Königinmutter ihren 100. Geburtstag überschritten hat, mussten wir natürlich davon ausgehen, dass die Königin das gleiche Alter erreichen würde. Ein Regentschaftswechsel schien fast unvermeidlich. Das wäre sehr schwierig gewesen. Man hätte immer noch einen fast vollen Haushalt der Königin und einen fast vollen Haushalt des Prinzen gebraucht, und es wäre sehr schwer für den Regenten gewesen. Ich habe immer gehofft, dass es nicht passieren würde, während ich dort war, aber ich sah nicht, wie wir da rauskommen könnten, um ehrlich zu sein.“ Ein anderer Berater erzählte, dass die Mitarbeiter Angst davor hatten, dass die Königin – die im September 2022 verstarb – in der Öffentlichkeit zusammenbrechen könnte. Wenn sie in ihren späteren Jahren offizielle Verpflichtungen hatte, wurden diese deshalb absichtlich „sehr eng und sehr kurz“ gehalten. Außerdem durften nur „begrenzte“ Medien anwesend sein.

©Bilder:BANG Media International – Queen Elizabeth – GETTY – Buckingham Palace – Commonwealth Day Message

Das könnte dich auch interessieren

  • König Charles III. dankt den Trauernden weltweit: "Wir sind zutiefst gerührt"

    König Charles Iii.
  • Queen Elizabeth: War sie insgeheim ein Fan von Drama?

    Queen Elizabeth II and Prince Andrew Trooping The Colour June 2018 - Getty
  • Charles ist offiziell zum König gekrönt!

    King Charles coronation
  • Queen Elizabeth verkauft jetzt Ketchup

    Queen Elizabeth - 2020 - Tom Moore knighthood - PA
  • Daniel Craig: Queen Elizabeth scherzte über ihn

    Queen Elizabeth cuts cake Feb 2022 Avalon
  • Prinz Harry: Er steht wieder in Kontakt mit König Charles III.

    Prince Harry leaves the High Courts London March 2023 - Avalon