Russell Crowe soll sich der Besetzung von ‚Kraven the Hunter‘ angeschlossen haben.
Der 57-jährige Schauspieler, der zuvor Supermans leiblichen Vater Jor-El in dem Superheldenfilm ‚Man of Steel‘ aus dem Jahr 2013 spielte, wird neben Aaron Taylor-Johnson in dem Marvel-Film zu bewundern sein, der am 13. Januar 2023 in die Kinos kommen soll.

Berichten von ‚The Hollywood Reporter‘ zufolge werden Details zu Crowes Rolle in dem Film bisher noch unter Verschluss gehalten. Es wird jedoch erwartet, dass viele der Darsteller in dem Projekt die Familienmitglieder des titelgebenden Schurken spielen werden. Im Mai wurde bekannt, dass Taylor-Johnson in der Rolle des Bösewichts Kraven in dem Film von Sony gecastet wurde, bei dem J.C. Chandor die Regie führen wird. Kraven ist als einer der größten Feinde des Superhelden Spider-Man bekannt und trat im Laufe der Jahre auch gegen Venom und Black Panther an. Die Figur, die als Sergei Kravinoff geboren wurde, wurde von Stan Lee und Steve Ditko kreiert und erschien erstmals 1964 in dem Marvel-Comic ‚The Amazing Spider-Man‘. Kraven ist ein Großwildjäger, der seine Beute mit seinen bloßen Händen vernichtet. Seine Superkräfte und Schnelligkeit erhielt er, nachdem er einen Kräutertrank getrunken hatte. Taylor-Johnson ist kein Unbekannter in Marvel-Filmen, da er 2015 den Part des Pietro Maximoff/Quicksilver in ‚Avengers: Age of Ultron‘ verkörperte. Im Jahr 2016 gab der Star zu, dass er die Rolle im Marvel Cinematic Universe in der Zukunft erneut aufnehmen möchte.

©Bilder:Bang Media International