Spice Girls: LGBTQ-freundliche Texte

Wusstest Du schon...

R. Kelly soll lebenslang kriegen

Die Spice Girls haben einige Zeilen in ihrem Hit ‚2 Become 1‘ geändert, um ihn LGBTQ-freundlicher zu machen.
Wie Emma Bunton nun enthüllte, haben sie und ihre Bandkolleginnen Geri Horner, Mel C und Mel B die Entscheidung getroffen, an ihren alten Songs vor der großen Comeback-Tour noch ein wenig zu feilen. In dem Lied ‚2 Become 1‘ lautete eine Zeile ursprünglich "any deal that we endeavour/boys and girls feel good together", was auf Deutsch so viel bedeutet wie: "Jede Anstrengung, die wir unternehmen/ Jungs und Mädchen fühlen sich zusammen gut." Für die anstehenden Konzerte wurde der Text nun aber in "once again if we endeavour/love will bring us back together" (deutsch: Wieder einmal, wenn wir uns anstrengen, wird die Liebe uns wieder zusammenbringen) geändert.

In einem Interview mit der ‚Gay Times‘ erklärte Emma: "Wir haben die Texte in einem Hotel verändert. Wir waren unterwegs und wir dachten alle ‚Absolut, es muss geändert werden‘. Wir hatten einfach das Gefühl, es müsse integrativer sein." Die ‚Wannabe‘-Hitmacherin bedankt sich außerdem bei den Fans, vor allem aber bei denen der LGBTQ-Gemeinde. "Man spürt diese Unterstützung, es ist einfach unglaublich. Gott sei Dank leben wir in einer Zeit, in der sich alle jetzt so viel mehr unterstützen. Ich empfinde ihnen gegenüber so viel Dankbarkeit. Wenn ich schreibe oder wenn ich performe, fühlt es sich an wie eine so viel offenere, andere Ebene. Es ist so viel inklusiver und besonderer."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Ed Sheeran: TV-Interview in seinem Pub

Drake: Zur Belohnung ein Auto

Kim Kardashian West: Ich bin ein Workaholic