Das 60-jährige Jubiläum der The Rolling Stones wird von der BBC mit einer neuen vierteiligen Filmreihe gewürdigt werden.
Der Sender hat das Projekt ‚My Life as a Rolling Stone‘ angekündigt, das in diesem Sommer auf BBC Two und dem BBC iPlayer Premiere feiern wird.

Jedes Mitglied der legendären Rock-’n‘-Roll-Band, zu denen Sir Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood und der verstorbene Charlie Watts gehören, wird dabei ihre eigene einstündige Folge bekommen. In der neuen Filmreihe wird es Interviews mit den Bandmitgliedern und Hommagen an die legendären Rocker geben. In einer Pressemitteilung wurde verkündet: „Es erzählt die Geschichte einer der größten Rock-’n‘-Roll-Bands der Welt auf eine Weise, wie sie noch nie zuvor gemacht wurde – indem man die Band durch die musikalische Linse jedes einzelnen Mitglieds betrachtet und tief in deren Persönlichkeiten, Leidenschaften und Erinnerungen aus den letzten sechzig Jahren eintaucht. Vier einstündige Filme, jeder ein intimes Porträt von Mick Jagger, Keith Richards, Ronnie Wood und Charlie Watts, zeigen, wie diese individuellen Musikgenies zusammenkamen, um die Musik zu machen, die den Soundtrack zum Leben von Millionen lieferte.“ Die Fans werden in dem anstehenden Projekt zudem Kommentare von Leuten wie Soulstar P.P. Arnold, Chrissie Hynde von The Pretenders, Guns N‘ Roses-Star Slash, Sir Rod Stewart, Tina Turner und Steven Tyler von Aerosmith, zu hören bekommen. Es heißt weiter, dass es „ungesehenes Filmmaterial und exklusive Geschichten von Mick Jagger, Keith Richards und Ronnie Wood geben [wird], verwoben mit neuen und archivierten Interviews und Performances.“

©Bilder:BANG Media International – Charlie Watts – The Rolling Stones – Live at The London Stadium – May 2018 – Avalon