Vanessa Hudgens erkennt sich in ihrer Figur

Wusstest Du schon...

Cardi B: Ihr Baby ist da!

Vanessa Hudgens sieht viel von sich selbst in ihrem aktuellen Filmcharakter.
Die 29-jährige Schauspielerin spielt in der romantischen Komödie ‚Dog Days‘ die Rolle der Tara, einer professionellen Barista, die von dem gut aussehenden Tierarzt von gegenüber träumt. Nun behauptet sie, starke Ähnlichkeiten zwischen ihrer Filmfigur und ihrem echten Ich erkennen zu können. Gegenüber dem Magazin ‚Collider‘ sagte Hudgens: "Ich denke, sie sieht sich selbst ähnlich, wie ich mich sehe. Das war es, was ich an der Figur liebe. Ich dachte mir ‚Also, ich kann quasi ich selbst und fröhlich und positiv sein und etwas zurückgeben wollen.‘ Sie ist wie Sonnenschein. Sie ist sehr positiv und möchte Menschen einfach in bessere Laune versetzen, worauf ich bei mir selbst auch stolz bin. Sie findet einfach einen Weg, um die Dinge zu verbessern, und ich liebe das an ihr."

Die Ex-Freundin von Zac Efron verriet zudem, dass sie im Verlauf ihrer Karriere immer schnippischer geworden ist, was ihre Rollenauswahl betrifft. "Die Figur ist für mich alles. Ich liebe die Entwicklung und ich liebe es, eine Geschichte erzählen zu können, die ich sinnvoll und bedeutsam finde und die eine größere Bedeutung hat", erklärte Hudgens. "Filme sind solch ein transformatives Erlebnis für das Publikum. Sie können in ein Kino gehen und sich auf eine Art und Weise fühlen und sich komplett anders fühlen, wenn sie es wieder verlassen. Ich denke, dieser Film – auf dem Papier und besonders auf der großen Leinwand – ist einfach ein Film, der dafür sorgt, dass du dich gut fühlst. Ich denke, das ist etwas, das nicht genug geschätzt wird und etwas ganz Besonderes ist."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jessica Chastain: Erstes Baby dank Leihmutter?

Cara Delevingne will zurückschrauben

Florence Pugh kritisiert oberflächliches Hollywood