Yara Shahidi wird zur Barbie

Wusstest Du schon...

Verlierer des Tages

Barbie erwies Yara Shahidi eine Ehre, indem sie von ihr eine ‘Shero’-Puppe machten – und dafür durfte sie sogar selbst das Outfit auswählen.
Um den 60. Geburtstag von Barbie und den internationalen Frauen-Monat zu feiern, wurden 20 Frauen, darunter auch Yara, als Kandidaten für die ‘Shero’-Puppen ausgewählt. Diese wurden kreiert, um das Projekt "Dream Gap" abzuschließen, welches zeigt, dass Frauen weniger Selbstbewusstsein haben als Männer, wenn es darum geht, Träume zu verwirklichen.

Berichten von ‘Harper’s Bazaar’ zufolge suchte der ‘Black-ish’-Star das Outfit für die Puppe selbst aus. Zu ihrem Outfit gehört dabei auch ihr Lieblings-T-Shirt mit dem Slogan ‘Vote’ als Schriftzug darauf. In einem Interview mit dem Modemagazin ‘Harper’s Bazaar’ sagte Shahidi: "Ich lebe fast in Anzügen – es ist eines meiner Lieblingsoutfits. Ich liebe es, einen Anzug anzuhaben und dieser wurde sogar nach einem designt, den ich vor kurzem anhatte. Und mein ‘Vote’-T-Shirt ziehe ich auch oft an. Es ist ein T-Shirt kombiniert mit einem Anzug – darin fühle ich mich so schick."

Neben der 19-Jährigen sind auch noch Aktivistin und Model Adwoa Aboah und Tennisspielerin Naomi Osaka bei der Aktion mit dabei. Yara lobte Aboah und erklärte, sie würde von den anderen Frauen im Projekt inspiriert werden. Die iranisch-US-amerikanische Schauspielerin berichtete im Interview auch: "Was sehr cool ist, sind die vielen tollen Frauen, die bei dem Projekt dabei sind. Es sind alles Frauen, die mich schon immer inspiriert haben. Ich meine, Adwoa ist einfach klasse und ich kann mich glücklich schätzen, mit solch einer tollen Person arbeiten zu dürfen. Sie ist wirklich jemand, den ich sehr schätze."

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Jennifer Garner spricht offen über Beziehungen im Rampenlicht

Reese Witherspoon: Rolle inspirierte ihr Leben

Jamie Foxx wird zum Vampirjäger