Tracee Ellis Ross: Doch kein Fashion-Fauxpas

Wusstest Du schon...

Look des Tages

Tracee Ellis Ross befürchtete, dass sie bei den Emmy Awards 2018 für die Wahl ihres Kleides ausgelacht werden würde.
Die 48-jährige Schauspielerin trug bei der Preisverleihung ein ausdrucksstarkes, pinkfarbenes Valentino Haute Couture-Kleid und verriet, dass sie in Panik darüber geriet, dass die Leute sie auf dem roten Teppich für ihr Ensemble verspotten würden.

Ross erzählte gegenüber der neuesten Ausgabe des ‘Marie Claire’-Magazins, für die sie auf dem Cover abgelichtet wurde: “Ich habe es geliebt und dann 10 Minuten nach dem roten Teppich dachte ich mir: ‘Oh mein Gott, alle lachen über mich.'” Der ‘High Note’-Star, die die Tochter der Musiklegende Diana Ross ist, hätte sich jedoch keine Sorgen machen müssen, da das Kleid ein großer Erfolg war. Da es während der COVID-19-Pandemie keine Events auf dem roten Teppich gibt, vermisst Tracee die Panik und die Aufregung des ganzen Rummels zwar nicht, aber ihr fehlt es, sich durch ihren Stil ausdrücken zu können. “[…] Ich vermisse die Panik des roten Teppichs nicht. Aber ich vermisse schöne Kleider. Ich vermisse es, mich so kreativ ausdrücken zu können. Ich vermisse den Glamour”, so Ross weiter.

Foto: Bang Showbiz

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Giorgio Armani: Die Pandemie veränderte, wie er ‘Mode kommuniziert’

Meadow Walker: Schönheit war nie ein Thema in ihrer Erziehung

Cindy Crawford: Von Tochter inspiriert

Was sagst Du dazu?