Stars_VIPs_partner

Brad Pitt baut Häuser in New Orleans

Wusstest Du schon...

Kim Kardashian & Peter André – neues Traumpaar?

(hgm) Hollywood-Star Brad Pitt macht sich erneut für das vom Hurrikan “Katrina” stark verwüstete New Orleans stark. Er übergab der Organisation „Make It Right“ fünf Millionen Dollar für sein mitbegründetes Bauprojekt „Pink Project“. In dessen Rahmen sollen nun möglichst zügig zunächst insgesamt 150 umweltfreundliche Wohnungen erschaffen werden. Der Schauspieler hoffe, „dass noch Tausende folgen werden“. Hunderte von Arbeitern seien bereits im Einsatz. Die Gebäude werden auf Pfählen stehen, um vor einer erneuten Überschwemmung geschützt zu sein. Bereits seit 2006 macht sich Brad gemeinsam mit Angelina für die Opfer von Katrina stark.

Der Name und die Idee für das Projekt kam Pitt übrigens bei einem Dreh in der Stadt. Dabei stach ihm ein pinkes Gebäude ins Auge. Es faszinierte ihn und er wollte die auffällige Farbe medienwirksam nutzen. Nun ist eine virtuelle pinke Stadt unter dem Motto „Sie wurden nicht vergessen“ geschaffen worden. Durch Spenden soll jeder pinke Platzhalter in der Realität durch ein Haus ersetzt werden.

Teile diesen Artikel
 

Das wird Dich auch interessieren

Hayden Panettiere muss sich einen neuen Job suchen

„Suits“: Rührende Abschiedsworte an Meghan Markle

„Suits“: Rührende Abschiedsworte an Meghan Markle

Kommentare

  • Dilan

    Geschrieben am 6. Dezember 2007

    Antworten

    sagt mal seit wann bekommen diejenigen ein oscar, die spenden… also kann es doch wohl nicht angehen, dies als grund für seine hilfsaktionen in vordergrund zu stellen. noch niveauloseres gelaber gibt es glaube ich in keinem anderen portal als hier. hey, einfach mal sagen, wau der tut was, wäre schön, wenn es mehr menschen geben würde. es gibt eine ganze menge promis , die wirklich nur damit beschäftigt sind , mit shoppen oder wen f…. ich heute. angelina und brad versuchen zumindest etwas zu bewegen und ich finde in so kurzer zeit haben sie auch eine menge erreicht. weiter so und hut ab vor diesen menschen. eigentlich sollte es für diese zwei wirklich einen oscar geben für ihre humanitären aktionen. allerdings, ob die häuser pink, gelb, türkis sind, wen kümmerts, die menschen die darauf angewiesen sind nehmen glaube ich jede farbe, über solch nebensächlichkeiten macht sich da keiner gedanken. was zählt ist der gute wille…wirklich leute, genau hinschauen und ein bisserl abgucken.

  • Anonymous

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    Brad Pitt was just interviewed by Larry King and the actor/humanitarian spent a lot of time talking about his four children.

    “We’re just getting started,” he tells King. “We put in long days [working] and to go home and have dinner with your kids, and have to discipline one of them who’s out of line, and still have the energy for that is … I can’t explain the fulfillment of that, but it is everything. They’re as much my blood as I am theirs. And they are brothers and sisters. One came from Ethiopia, one from Vietnam, one from Cambodia, and one was born in Namibia. And they are brothers and sisters, and they have fun and they squabble and they fight, just like any other family. And it makes me so proud.”

    And of his relationship with Angelina Jolie, Pitt says:

    “Dedicated, kids first. [She’s] really inventive and great fun to them and very, very protective. We challenge each other and have good fun with that. She is a woman of strong opinion and very specific beliefs and a great voice. I respect it. [She is] a great intelligence.”

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    @streifenhörnche

    du findest das es um die Jolie-Pitts ruhig geworden ist? Das ist mir aber neu! *breitgrins*
    Du versuchst also nicht bei deinem Chef dich anzustrengen wenn es ne Beförderung gibt? Schade um dich.

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    @DeeDee

    ganz recht meine Liebe wir sind geprägt von einer Neidgesellschaft oder wie erklärst du mir bitte das immer wieder darauf rumgekaut wird wie doof doch seine „möchtegerngutfrau“ Freundin ist obwohl hier KEIN MENSCH von ihr spricht?
    Es ging einzig und allein um ihn, also ?

  • streifenhörnche

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    er tut gutes, ok.
    aber komisch ist das alles schon: es war sehr ruhig die letzte wochen um diese „familie“ geworden. aber kaum beginnt das rennen um die Oscars, schupp, tauchen sie auf. Und es ist doch so, der „gute“ brad muß von seiner frau ünterstützt werden, alleine bekommt er nichts hin. seine filme-als produzent oder als schauspieler floppen-alleine würde der es nie schaffen.
    und wie peinlich, er benötigt sogar Maddox als werbetrommel und sagt mir nicht, das sein erscheinen nicht genau berechnet wurde.

    @truth
    wtf!
    aber truth

  • truth

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    He looks so so so Colin 😮
    😉
    :-)))))))))))))))
    Poor Brad, must imitate this Man.

  • crystal

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    Muss mich DeeDee anschliessen. Diesen dämlichen Spruch von wegen neidisch sein und so , nervt aber ganz gewaltig!

  • babycat

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    er sollte endlich wieder was sinnvolles und wirklich nützliches tun und sich um sein aussehen kümmern!

    igitt, nach den jolie und den kindern schaut er einfach nur noch OMG DAS KANN NICHT WAHR SEIN!!! aus!

  • sedusa

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    brad ist wirklich erst so offen, seit er mit angelina ma jolie zusammen ist. mit dieser jenifer war er oberflächlich, genau wie sie. sie ist es heute immer noch.

  • DeeDee

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    @ Perez Hilton: Immer dieser Spruch „Du bist doch nur neidisch!“ Sind wir im Kindergarten???

  • Perez Hilton

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    @Jule

    ach Julchen, du bist ja soooooooo Geil.
    Warte ich muss mir erst mal die Trännen wegwischen die ich vergossen habe nachdem ich deinen SUPER geilen Spruch gelesen habe. *wisch*

    Seit wann macht den der Brad so tolle Sachen? erst seit ihn Angelina gerettet hat! Vorher war er nur ein versnobter Schönling. Bist ja nur neidisch weil DU sicherlich gar nichts tutst geschweige den nen Euro spendest und du ein schlechtes Gewissen bekommst wenn andere es tun. Du verurteilst Angelina also für ihre Sache? Soll sie also gar nichts tun wie die anderen dummen blondchen aus Hollywood die viel Reden aber nichts wirklich tun? Sie geht dir auf die Nerven? Warum redest du dann überhaupt von ihr, ignorier sie doch wenn du so Smart bist. Es ist doch wirklich erstaunlich wie man einen Menschen nciht leiden kann weil er versucht nicht gelichgültig zu sein und andreren zu helfen, du kommst sicherlich in den Himmel. Gleichgültigkeit ist die schlimmste aller Strafen und mit der werde ich dich jetzt auch strafen HAHAHAHAHAHA

  • sedusa

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    ich glaube nicht das es nur so PF ist wie die PRs anderer promis. er hat 5 mio investiert, so wie ichs verstanden habe.helfer faktor ist grösser als PR faktor. andere promis reden nur und tun wenig und dort übersteigt eindeutig der PR faktor. ja er ist ein guter mensch, aber seine mutti ist böse.

  • nila

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    selbst wenn es nur aus pr-gründen wäre (was ich bei ihm eher nicht glaube) – was solls?

    lasse mir auch gerne von einem promi aus pr-gründen einen audi rs4 avant sponsern :mrgreen:

    also promis: wenn ihr mal wieder mit einem positiven artikel in die zeitung wollt (werde alle zeitungen anschreiben und denen voll lobes alles berichten):

    KAUFT NILA EINEN AUDI RS4 AVANT MIT SCHALTGETRIEBE ……. bitte *knickstundlächeltlieb*

  • bums

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    feine sache, vor allem da sie auch noch klimafreundlich sind!!! und man sieht, dass ihm das dumme gequatsche von leuten die überall pr riechen wurscht ist. einfach MACHEN!

  • Jule

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    Nanu, kaum ein Wort von Angie?
    Hält sie sich mal etwas zurück mit ihrem Mutter-Theresa-Lady-Di-ich-will-doch-n ur-helfen-Getue!
    Vielleicht hat sie momentan keine Zeit, weil sie mal wieder was essen muss!
    Brad ist bestimmt kein schlechter Mensch.

  • Friday

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    Der macht wenigstens konkret was und labert nicht nur dumm rum wie der Bush…

  • rastafee

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    find ich klasse. wusste gar nicht, dass er so auf pink steht 😉
    weiter so brad! du bist toll…

  • mauisun

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    Der Wiederaufbau von New Orleans ist ein wichtiger Zweck. Es ist im Allgemeinen ziemlich still geworden, was Berichte vom Wiederaufbau angeht. Es gibt nicht genuegend Wohnungen, und die wenigen, die es gibt, sind unerschwinglich teuer geworden. Arme ziehen aus, Reiche ziehen ein. Schulen gibt es immer noch nicht, sodass Familien gar nicht erst wieder zurueckziehen. Und trotzdem ist noch immer der Puls zu spueren, wie es ihn nur in New Orleans gibt.

  • sononaya

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    wollte immer schon in einem pinken haus wohnen — ist ja sicher viel günstiger, wenn es von herrn pitt gebaut wurde, oder?

  • DeeDee

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    Ihm kaufe ich ab, dass es ihm wirklich darum geht zu helfen… und nicht darum, für sich selbst Werbung zu machen…!

  • Anonymous

    Geschrieben am 5. Dezember 2007

    Antworten

    5 Mille tun ihm nicht weh und bewegen eine Menge! Gut so… jeder Promi sollte sich da was abschauen!

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!