Stars_VIPs_partner

Glück im Spiel, Pech in der Liebe? So läuft es privat bei Ben Affleck

Wusstest Du schon...

Bar Refaeli modelt fröhlich in Sommer-Dessous

Beruflich könnte es bei ihm gerade nicht besser laufen: Mit gleich drei Filmen ist Ben Affleck (44) in diesem Jahr so präsent auf der Kinoleinwand wie schon lange nicht mehr. Überzeugte er die Zuschauer in Batman v Superman: Dawn of Justice und Suicide Squad im Frühjahr und Sommer noch als Batman, so kam im Herbst bereits der nächste Film mit Affleck in der Hauptrolle ins Kino: The Accountant.

In diesem Kinothriller verkörpert er einen Buchhalter mit Asperger-Syndrom, der auch als Profikiller tätig ist. Der Film kämpfte sich in den USA an seinem ersten Wochenende an die Spitze der Kinocharts. Während er sich in dem Hollywood-Streifen um Anna Kendrick bemüht, die die weibliche Hauptrolle spielt, geht es in seinem Privatleben in der Liebe auf und ab.

Poker, Black Jack und Co.: Ein begabter Glücksspieler

Ben Affleck hat eine große Vorliebe für das Glücksspiel – und konnte dabei bereits einige Erfolge erzielen. Das Sprichwort „Pech im Spiel, Glück in der Liebe“ trifft auf den gutaussehenden Schauspieler, der auch schon in den Blockbustern Armageddon und Pearl Harbor zahlreiche Frauenherzen eroberte, jedenfalls nicht zu. Zwar verlor er 2011 bei einem Pokerturnier eine halbe Million Dollar, dafür hat er bei seinem Lieblingsspiel Black Jack jedoch umso mehr Glück. Aus mehreren Quellen ist bekannt, dass der smarte Schauspieler in zahlreichen Casinos in Las Vegas Spielverbot hat – und zwar nicht, weil er spielsüchtig sein soll, sondern weil er zu gut spielt! Bereits 2001 gewann er beim Black Jack sagenhafte 800.000 Dollar. Bei einem derartigen Gewinn überrascht es nicht, dass der Filmstar den Casino-Mitarbeitern ein Trinkgeld von 150.000 Dollar gegeben haben soll. Und auch beim Poker hatte er in der Vergangenheit schon mal Glück: So gewann er 2004 sogar die California State Poker Championship und sackte dabei 356.000 Dollar ein.

Achterbahnfahrt der Gefühle mit Jennifer Garner

Doch wenn Affleck so viel Glück im Spiel hat, bedeutet das dann im Umkehrschluss Pech in der Liebe? Zumindest scheint seine Vorliebe für das Glücksspiel sich negativ auf seine Ehe mit Jennifer Garner auszuwirken…

Doch von vorn: Nachdem er von 1998 bis 2000 mit seiner Schauspielkollegin Gwyneth Paltrow und von 2002 bis 2004 mit Jennifer Lopez liiert war, heiratete er am 29. Juni 2005 seine Kollegin Jennifer Garner. Die beiden galten als unzertrennlich – so bekam Hollywoods Traumpaar sogar den Paarnamen „Bennifer“. Außerdem haben sie zwei Töchter und einen Sohn. So schien bei Ben Affleck nicht nur das Glück im Spiel, sondern zunächst auch das private Glück perfekt.

Seit einiger Zeit geht es mit „Bennifer“ auf und ab (viply.de berichtete). Grund: Seine Spielsucht. Obwohl er seiner Ehefrau zuliebe auf das Zocken verzichten wollte, gibt es seit Jahren Gerüchte über seine Abhängigkeit von Online-Poker und Co. So soll er im Schnitt vier Nächte in der Woche mit dem Glücksspiel vor dem Computer verbringen. Dass sich das negativ auf sein Liebesleben auswirkt, ist kein Wunder. Und doch zeigte sich das Paar noch 2014 total verliebt, Garner schwärmte in einem Interview, dass es trotz einiger Probleme keinen perfekteren Mann für sie gebe. Als Jennifer jedoch die Meldung von Bens Rauswurf aus dem „Hard Rock Casino“ in Las Vegas hörte, cancelte sie sogar einen Familienausflug nach Detroit, wo Ben zu dieser Zeit einen Film drehte.

Nach 10 Jahren Ehe: Scheidung!

2015 spitzte sich die Lage dann noch weiter zu: Nach einem Riesenstreit zwischen dem einstigen Vorzeige-Ehepaar flüchtete Ben ins Kloster – und war sogar an Jennifers Geburtstag im April nicht da! Nicht nur die Spiel- und Alkoholsucht, sondern auch die angeblichen Affären des Leinwandstars – etwa mit der Ex-Nanny der gemeinsamen Kinder – und seine Midlife-Crisis sollen der Grund für den Streit von „Bennifer“ gewesen sein. Dennoch wollte das Paar laut verschiedener Quellen eine Scheidung vermeiden und Jennifer gab Ben eine letzte Chance, um die Ehe zu kämpfen. Funktioniert hatte das nicht: Am 30. Juni 2015, einen Tag nach dem zehnten Hochzeitstag, gab das ehemalige Traumpaar schließlich bekannt, sich scheiden zu lassen.

Liebescomeback bei „Bennifer“?

Auch in diesem Jahr ging das Auf und Ab bei Ben Affleck und Jennifer Garner weiter. Im März verriet Affleck im Interview mit Ellen DeGeneres: „Wir sind gute Freunde, und wir geben unser Bestes.“

Ihre Kinder scheinen die beiden immer wieder zusammenzubringen. So wurden Ben und Jennifer im Mai von einem Fan in Paris gesichtet. Nur wenige Tage berichtete Promiflash von einem Familienausflug in London, bei dem Ben und Jennifer viel zusammen gelacht haben. Zudem wurde die Scheidung zunächst auf Eis gelegt. Obwohl die beiden seit über einem Jahr offiziell kein Paar mehr sind, leben sie noch zusammen. Im Sommer gab es sogar Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft, nachdem sich Jen mit einem Babybauch zeigte. Nach Angaben von gala.de wurde das Paar im September darüber hinaus bei einem romantischen Abendessen gesehen. Während sie sich vorher nur zum Wohle ihrer Kinder getroffen hatten, waren Violet, Seraphina und Samuel bei dem vertrauten und entspannten Candlelight Dinner im „Sam’s by the Beach“ in Los Angeles nicht dabei.

Private Entscheidung bei Ben Affleck naht

Doch Anfang Oktober wendete sich das Blatt wieder: Nachdem Ben von Jennifer endlich eine Entscheidung im Hinblick auf die Scheidung gefordert hatte, kam es zu einem heftigen Streit im Auto, wie klatsch-tratsch.de berichtet. Laut einem Insider möchte der 44-Jährige endlich Gewissheit haben und mit seinem Leben weitermachen – auch, wenn das bedeutet, dass er die Scheidung vorantreiben muss. Dass Jen in dieser angespannten Phase auch noch darüber scherzt, Dates mit Brad Pitt zu haben, macht die Situation nicht unbedingt einfacher.

Aber nur wenige Tage später berichtete die Bunte von einem Liebescomeback bei „Bennifer“: Sogar Gerüchte zu einer erneuten Hochzeit sind im Umlauf. Kein Wunder, dass sich Jennifer kürzlich wieder mit einem Strahlen im Gesicht zeigte! Angeblich sei das Paar wieder zusammengezogen. Zwar schläft Ben angeblich noch im Gästehaus, aber es ist immerhin ein erster Schritt in die richtige Richtung. Ben jedenfalls hat deutlich gemacht, dass er alles tut, um Jennifer zurückzugewinnen. Das Glück im Spiel scheint dem Filmstar also nicht auszureichen: Auch in der Liebe will er nun scheinbar nochmal seinen Einsatz erhöhen und den Jackpot knacken.

Teile diesen Artikel
 
Ben Affleck
Der US-amerikanische Schauspieler und Regisseur Ben Affleck wurde am 15. August 1972 als Benjamin Géza Affleck-Boldt in Berkeley, Kalifornien geboren und wuchs in Cambridge, Massachusetts zusammen mit seinem Bruder Casey auf. Seine Karriere als Schauspieler begann mit neun Jahren, als er seine erste Rolle in dem Fernsehfilm "Straßen ohne Ausweg" erhielt. Anschließend folgten Werbespots für Burgerking und eine Rolle in…

Zum Ben Affleck Archiv

Mehr zu Ben Affleck

Ben Affleck

Promis im Glücksspielrausch – Skandale und Geschichten

Los Angeles Oscars

Los Angeles während der Oscars

Ben Affleck & Jennifer Garner: Was denn jetzt?

Was sagst Du dazu?

Täglich alle VIP News! Jetzt anmelden!