Stars_VIPs_partner

Steckbrief: Taylor Swift

Taylor Swift
  • Name: Taylor Swift
  • Geboren: 13. Dezember 1989 / Reading, Pennsylvania
  • Sternzeichen: Schütze
  • Größe: 1,78m
  • Haarfarbe: blond
  • Augenfarbe: blau
Taylor Alison Swift, geboren am 13. Dezember 1989 in Reading, Pennsylvania, ist eine US-amerikanische Singer-Songwriterin, Musikproduzentin und Schauspielerin.vAbgesehen von einer Großmutter, die Opernsängerin gewesen war, deutete in Swifts Familie aus der oberen Mittelschicht wenig auf eine Karriere als Künstlerin hin. Dennoch begann sie bereits mit zehn, an Karaokewettbewerben teilzunehmen und als Sängerin mit eigenen Songs aufzutreten, wobei sie sich in der Country-Musik heimisch fühlte. Von Anfang an behielt sie immer auch die ökonomischen Aspekte einer Laufbahn im Musikbusiness im Auge, was wohl dem Elternhaus geschuldet ist: Ihre Mutter war im Marketing tätig, ihr Vater ist Vermögensberater. Taylor Swift bemühte sich schon mit elf um einen Plattenvertrag in Nashville, dem Zentrum der US-amerikanischen Country-Szene, wurde schließlich mit 14 entdeckt und kam bei Big Machine Records unter. 2006 erschien Debütlbum "Taylor Swift", auf dem alle Songs von ihr oder mit ihr geschrieben sind. Es war ein rekordverdächtiger Einstieg: Vier Singles daraus kamen in die Top Ten der Countrycharts, die CD erhielt Fünffach-Platin. "Our Song" daraus machte sie zur jüngsten Person aller Zeiten, die je mit einem ausschließlich selbst geschriebenen und aufgeführten Song Nummer 1 in den Hot Country Songs wurde. Mit 19 toppte sie ihren eigenen Erfolg bei Weitem: "Fearless" führte gleich elf Wochen die Hitparade an und war 2009 das meistverkaufte Album in den USA. Mit der Singleauskoppelung "Love Story" stellte sie mit über zweieinhalb Millionen einen Rekord für die meisten bezahlten Downloads eines Countrysongs auf. Auch die beiden nächsten Alben prolongierten Swifts Erfolgslauf: Millionenverkäufe und viele positive Kritiken mehrten ihren Ruhm und ihren Reichtum. Taylor Swift hat bis dato mehr als 50 Auszeichnungen erhalten, darunter sieben Grammy Awards, sechs MTV Video Music Awards und fünf MTV Europe Music Awards. Mit mehr als 170 Millionen verkauften Tonträgern (Stand Februar 2015) gehört sie zu den erfolgreichsten Künstlerinnen aller Zeiten, was dazu beitrug, dass sie 2015 als jüngste Frau aller Zeiten auf Rang 64 der Forbes-Liste der einflussreichsten Frauen der Welt gereiht wurde. Wichtiger dafür dürfte ihr Auftreten gegen die Pläne des IT-Giganten Apple gewesen sein: Der Konzern wollte seinen neuen Streamingdienst mit drei kostenlosen Probemonaten anbieten und dafür den Künstlern auch keine Tantiemen zahlen. Taylor Swift verweigerte daraufhin Apple, ihr neues und erstmals im Popgenre angesiedeltes Album "1989" anzubieten, und bewirkte ein Einlenken des Unternehmens. Die Gratismonate gab und gibt es weiterhin, jedoch werden die Künstlerinnen und Künstler jetzt entschädigt.